L125 Neunkirchen Richtung Saarbrücken-Johannisbrücke Kreuzung Neunkirchen-Sinnerthal Vollsperrung, Bauarbeiten bis 01.05.2018, eine Umleitung ist eingerichtet Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sanierungsarbeiten am Brückenbauwerk und der Fahrbahn im Bereich "Plättches Dohle" (18.04.2017, 10:58)

L125

Priorität: Dringend

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saar-Polizei verhaftet in Völklingen Metalldiebe

Saarbrücken/Völklingen. Plötzlich, so berichtet ein SZ-Leser, endete die Mittagspausenroutine: Der maskierte Polizist, Mitglied eines Spezialkommandos, brachte sein Anliegen im Treppenhaus der Völklinger City- Tiefgarage höflich an den Mann: „Ich bitte Sie, einen anderen Zugang zu wählen.“

Der Beamte sagte das aus gutem Grund. Die Tiefgarage war einer der Schauplätze eines spektakulären Schlages gegen den grassierenden organisierten Metalldiebstahl. Häufigstes Objekt der Begierde: Kupfer. Am Freitag (03.08.2012) nahmen Beamte der „gemeinsamen Ermittlungsgruppe Metall“ (GEG Metall) auf Anordnung des Amtsgerichts Saarbrücken vier Männer in Völklingen und Saarbrücken fest. Die vier sitzen in Untersuchungshaft. Die Justiz wirft ihnen eine Vielzahl von Metalldiebstählen im Saarland und Nordrhein-Westfalen vor. Die Festnahmen stehen am Ende aufwendiger Ermittlungen gegen eine ganze Bande.

Seit Juli 2012 war die zehnköpfige GEG, ein gemeinsames Ermittlerteam des Landespolizeipräsidiums und der Bundespolizeidirektion Koblenz, der Bande von Metalldieben aus dem Raum Völklingen auf der Spur. Bisher verzeichnete die GEG Metall neun Taten im Saarland. Tatorte waren Saarbrücken, Riegelsberg, Rehlingen und Dillingen. Hinzu kommen zwei weitere Diebstähle in Nordrhein-Westfalen. Die Polizisten rechnen der Gruppe einen Schaden von 100 000 Euro zu. Drei Mitglieder der Bande – alle ohne festen Wohnsitz, 30, 27 und 37 Jahre alt – erwischte die Polizei bereits Anfang Juli auf frischer Tat in der Nähe von Euskirchen. Sie warten seitdem als Untersuchungshäftlinge in Nordrhein-Westfalen auf ihren Prozess.

Am Freitag ließen die Ermittler im Saarland den zweiten Schlag gegen die Bande folgen. Spezialkräfte des Landespolizeipräsidiums und Beamte der Inspektion Völklingen nahmen zunächst die beiden Hauptverdächtigen, einen 20- Jährigen und einen 30-Jährigen aus Völklingen, sowie einen bislang untergetauchten 28-Jährigen in Völklingen fest. Um 17.20 Uhr folgte die nächste Festnahme. Schauplatz diesmal: die Landeshauptstadt, genauer Malstatt. Dort verhafteten die Polizeibeamten einen 26-Jährigen.

Außerdem durchsuchten die Ermittler zwei Wohnungen von Beschuldigten in Völklingen. Metalldiebstahl, vor allem der Kupferklau, hat Konjunktur. In den vergangenen Monaten häuften sich die Delikte im Großraum Saarbrücken. Die Täter suchten Firmengelände in Saarbrücken ebenso heim wie Wohnhäuser. In Völklingen kam das begehrte Metall im April auf fünf Kabeltrommeln gewickelt abhanden. Auch diesen Coup hatten die Verbrecher mit Sicherheit gründlich vorbereitet, denn jede der Trommeln wog mehrere Zentner.


Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein