A8 Luxemburg - Saarlouis AS Perl in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Baustelle bis 20.11.2017 06:00 Uhr (09.10.2017, 05:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saar-Regierung will Saarlands Güter stärker europaweit exportieren

Saarbrücken. Die saarländische Außenwirtschaftsförderung wird künftig neu ausgerichtet. Schwerpunkt der gesamten Förderpalette sollen der europäische Binnenmarkt, die EU-Anrainerstaaten und die Staaten der geplanten EU-Osterweiterung sein. Das kündigte Saar-Wirtschaftsstaatssekretär Jürgen Barke (SPD) bei der Vorstellung des Jahresprogramms der Außenwirtschafts- und Absatzförderungsprojekte an.

Dazu zählen Messen, Delegationsreisen und Kontaktbörsen. für das Jahr 2013 in Saarbrücken  „Wir wollen die Angebote in Zukunft stärker straffen und die unterschiedlichen Aktivitäten zum Wohl der Saar-Wirtschaft zusammenführen. Es gibt keinen kein Raum mehr für Egoismen und Eitelkeiten“, sagte Barke. Für alle Projekte soll es ab 2014 einen einheitlichen Ansprechpartner geben. Die Details dazu werden noch erarbeitet.

Die verstärkten Förderanstrengungen seien wichtig angesichts einer Exportquote von rund 70 Prozent saarländischer Produkte, sagte Barke. Neben Europa würden auch interessante Märkte in Nahost, Asien und Australien weiter bearbeitet.

Die bisher schon vereinzelte Zusammenarbeit bei Wirtschafts-Delegationsreisen mit Rheinland-Pfalz wird Barke zufolge ausgeweitet. In diesem Jahr finden von Februar bis Juni bereits vier Delegationsreisen unter gemeinsamer saarländisch-rheinland-pfälzischer Regie statt – so nach Oman und Kuwait, Serbien, Marokko/Algerien und Italien.

Die Delegationsreisen mit Kontaktbörsen hätten sich in den knapp 20 Jahren ihres Bestehens zu einem „wirksamen und preiswerten Instrument der Mittelstandsförderung entwickelt“, sagte Volker Giersch, IHK-Hauptgeschäftsführer und in Personalunion Geschäftsführer der Zentrale für Produktivität und Technologie (ZPT). Die ZPT hat die Federführung für die Außenwirtschafts- und Absatzförderung. In den fast zwei Jahrzehnten hätten rund 500 saarländische Firmen – viele davon mehrfach – mit rund 1600 Teilnehmern die Delegationsreisen zur Erschließung von Absatzmärkten genutzt. ur


Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein