L365 Nonnweiler Richtung Weiskirchen Zwischen Sitzerath und Wadrill Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn Totes Wildschwein (05:38)

Priorität: Sehr dringend

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saar- Schuldenberg wächst und wächst




Saarbrücken. Zehn Milliarden Euro! Auf diese kolossale Summe wird im nächsten Jahr der Schuldenberg des Saarlandes anwachsen. Der Landtag hat gestern den Haushalt für das Jahr 2009 verabschiedet.


Dieser sieht Einnahmen von 2,8.Milliarden und Ausgaben von 3,4 Milliarden Euro vor. Dafür sollen 577 Millionen Euro neue Schulden gemacht werden, 9,3 Millionen weniger als im laufenden Haushalt. Doch von den 577 Millionen gehen gleich wieder 459 für Zinszahlungen drauf. Statistisch gesehen steht dann jeder Saarländer mit 10.000 Euro in der Kreide. Der Haushalt 2009 weist Ausgaben von 3,4 Milliarden Euro auf. Dafür müssen neue Schulden von 577 Millionen Euro gemacht werden. Das sind 9,3 Millionen weniger als im laufenden Haushalt. 459 Millionen davon gehen allerdings gleich wieder für Zinszahlungen drauf. Der Gesamt-Schuldenberg wird im nächsten Jahr auf mehr als zehn Milliarden Euro anwachsen. Jeder Saarländer steht dann statistisch gesehen mit 10.000 Euro in der Kreide.
Angesichts der derzeit herrschenden Konjunkturkrise, wird sich die Summe für Darlehen und Bürgschaften an die Saar-Wirtschaft im kommenden Haushalt verdoppeln. Der Rahmen für Bürgschaften im Landesetat verdoppelt sich von bisher 200 Millionen Euro auf 400 Millionen Euro pro Jahr für 2009 und 2010. Wenn man weitere Programme dazurechnet, steht für die kommenden zwei Jahre ein Bürgschaftsrahmen von über einer Milliarde Euro zur Verfügung. szn/akl



Kommentar

Aufhören


von Anca Klein

Zehn Milliarden Euro: Das ist eine unglaubliche Menge Geld. Und diese Schulden werden dem Saarland auch außergewöhnlich teuer zu stehen kommen. Kommunen müssen für ihre Kredite durchschnittlich 3,5 Prozent Zinsen zahlen. Dies bedeutet 350 Millionen Euro im Jahr, etwa eine Million Euro am Tag, 40.000 Euro stündlich, 665.Euro pro Minute und 11 Euro Zinsen pro Sekunde, die die Landeskasse zusätzlich belasten. Der Staat muss die Notbremse ziehen und aufhören, neue Schulden zu machen! Irgendwann wachsen uns die Schulden über den Kopf und sie werden unbezahlbar.



Das kann man mit zehn Milliarden Euro alles kaufen:

Haus

Ein Haus mit 125 Quadratmetern kostet im Schnitt 187.000 Euro. Für zehn Milliarden Euro können also 53.476 Häuser gebaut werden.

Ford Kuga
Der neue Ford Kuga kostet als Neuwagen 26.500 Euro. Für zehn Milliarden Euro könnten 377.358 Ford Kuga gekauft werden.

Zivi
Ein Zivildienstleistender kostet im Monat im Schnitt 784 Euro. Von zehn Milliarden Euro könnten 12.755.102 Zivis etwa eingestellt werden.

Schulbesuch
Einen Schulbesuch kostet bundesweit im Schnitt 1021,9 Euro pro Jahr. Für zehn Milliarden Euro können also 9.785.693 Kinder zur Schule gehen.




Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein