A62 Landstuhl Richtung Nonnweiler Parkplatz Sötern Parkplatz geschlossen, gesperrt für LKW bis 24.08.2017 07:00 Uhr ab 22.08.2017, 17:00 Uhr (22.08.2017, 14:28)

A62

Priorität: Dringend

19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saar-Spektakel: Das erwartet Besucher bei Saarbrückens Riesenfest

Spaß mit Nass, so könnte man das traditionelle Saar-Spektakel vom Freitag, 7., bis Sonntag, 9. August, am Saarbrücker Saarufer wohl am besten überschreiben. Bei der diesjährigen 17. Ausgabe des Spektakels findet man Bands, die auf einer Wasserbühne spielen, Surfer, die über die Saar schweben und Besucher, die in Tanks abtauchen. „Drei Tage lang spannende Wettkämpfe, Unterhaltung und Stars“ versprechen Veranstalter Radio Salü und Stadt Saarbrücken . Neu in diesem Jahr sei eine „Hoverboard“-Show am Samstagabend. Das einem Surfbrett ähnliche Sportgerät wird mit Wasserstrahl-Rücktoß angetrieben und ermöglicht somit ein „Fliegen“ über die Wasserfläche. Während der drei Tage werde auch dieses Jahr wieder ein Drachenbootrennen organisiert, zu dem sich laut Veranstalter sogar bereits ein Team aus den USA angemeldet habe.

Wer das Tauchen ausprobieren möchte, könne dazu in einen Truck mit 26 000-Liter-Tank springen. Für Kinder gebe es ein kleines Extra-Becken. Im „Saar-Splash-Bereich“ unweit der Bismarckbrücke kann man dagegen das Paddeln auf einem Surfbrett kennenlernen. Unterhalb des Staatstheaters werde es außerdem einen Hochseilgarten geben. All die genannten Attraktionen sind kostenlos. Warum, das erklärte gestern Saarbrückens stellvertretender Bürgermeister Ralf Latz bei der Pressekonferenz des Gratis-Festivals: „Wir wollen, dass jeder alle Veranstaltungen besuchen kann, auch wenn der Geldbeutel nicht so groß ist.“

Damit die Gäste auch sorgenfreie Tage verbringen können, sind Mitarbeiter des THW, Roten Kreuzes, der Malteser und der Polizei im Einsatz. Seit der Tragödie von Duisburg haben sich in ganz Deutschland die Sicherheitsvorkehrungen verschärft. Nach Schätzungen der Feuerwehr sind beim Saar-Spektakel ständig 50 000 bis 60 000 Besucher unterwegs – eine immense Herausforderung für die Sicherheitskräfte einer 170 000-Einwohner-Stadt.

Die hunderttausenden Besucher können in gut zwei Wochen mit sonnigem Wetter rechnen. Laut Wetterprognosen bleibt uns das derzeitige Sommerwetter erhalten. Viele der Besucher zieht das Musikprogramm an. Neben dem „Very Special Guest“ Nina Hagen sind an dem Wochenende unter anderem die Rockband Guano Apes und Schlager-Größe Guildo Horn zu erleben. > Mehr zum Musikprogramm: Bericht

saarspektakel.de
 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein