A8 Luxemburg - Saarlouis AS Perl in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Baustelle bis 20.11.2017 06:00 Uhr (09.10.2017, 05:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saar-Studentenwerk hilft Studenten bei Geld-Problemen

Saarbrücken. Der Hilfsfonds für unverschuldet in Not geratene Studenten ist so etwas wie der letzte Ausweg für all diejenigen, die nirgendwo sonst mehr Geld bekommen, erklärt Heike Savelkouls-Diener vom saarländischen Studentenwerk, das den Geldtopf verwaltet. Seit 1988 können sich Studenten dort eine Summe bis maximal 500 Euro leihen. „Wenn sie vom ersten Darlehen wieder einen Teil zurückgezahlt haben, können sie sogar noch mehr Geld beantragen“, ergänzt Daniel Werner, einer der beiden Vorsitzenden des Allgemeinen Studierendenausschuss (Asta).

Der Asta ist gemeinsam mit der Saar-Uni Hauptsponsor des Fonds. Deshalb muss er jedem vom Uni-Präsidenten genehmigten Antrag zustimmen. Oft kommen die Studenten mit Mietschulden oder Schulden bei Krankenkassen zu ihnen. Über die Höhe des Förderbetrags, das Auszahlungsdatum und die Rückzahlungsraten würde im Einzelfall entschieden, so Savelkouls-Diener.

Problematisch ist: Das Darlehen wird oft nicht zurückbezahlt. Deshalb hat der Fonds heute Außenbestände von rund 70 000 Euro. Das Geld zurückzufordern sei schwierig, da 90 Prozent der eingereichten Anträge von ausländischen Studierenden stammen würden. Nach ihrer Heimreise erreiche das Studentenwerk diese nur noch schwer, erklärt Savelkouls-Diener. „Es gibt den Fall eines Iraners, der heute als gut verdienender Arzt in den USA lebt. Das Geld zahlt er aber dennoch nicht zurück.“ Es gebe jedoch auch umgekehrt viele Fälle, in denen Studenten aus Dankbarkeit mehr Geld zurückzahlten.

Im Schnitt werden etwa fünf Anträge pro Monat im Studierendensekretariat eingereicht, erklärt Annita Rimina vom Studentenwerk. Auffällig sei, dass die Anträge im vergangenen Jahr deutlich zugenommen haben. Die Studiengebühren und die Wirtschaftskrise seien Schuld daran, vermutet Savelkouls-Diener. Wegen des gestiegenen Bedarfs reichten die für 2009 veranschlagte Summe von 14 100 Euro nicht aus, um allen Antragstellern finanziell zu helfen. nkl

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein