A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saarbrücken fehlen 500 000 Euro: Deshalb wird Kurzzeitparken teurer

Saarbrücken. Es war streng geheim: Das Gutachten, das die Kölner Wirtschaftsprüfer Rödl&Partner 2009 im Auftrag des saarländischen Innenministeriums angefertigt hatten. Darin sollten die Wirtschaftsexperten Sparvorschläge für die Landeshauptstadt machen. Die Experten hatten vergleichbare Städte in Deutschland mit Saarbrücken verglichen und daraus Schlüsse gezogen. Insgesamt sollen 30 Millionen Euro bis Ende 2014 eingespart und eingenommen werden. Der Sonderstatus von Dudweiler sollte fallen, Dezernentenstellen gestrichen, Bäder, Sport- und Spielstätten dichtgemacht, 114 Vollzeitstellen in der Stadtverwaltung gestrichen werden. Über den Sonderstatus wird gerade diskutiert, eine Dezernentenstelle gerade wieder neu besetzt.

Parkmöglichkeiten in der Saarbrücker Innenstadt

Ein zentraler Punkt des Rödl- Gutachtens wird jetzt aber konsequent umgesetzt: die Erhöhung von Parkgebühren. Die Wirtschaftsprüfer fanden, dass Parken, verglichen mit Städten wie Magdeburg oder Mainz, in Saarbrücken viel zu billig ist.

Im Jahr 2010 flossen aus städtischen Parkuhren 1,17 Millionen Euro, im Jahr 2011 rund 1,2 Millionen Euro in die Stadtkasse. Eine halbe Million Euro muss die Stadt jetzt zusätzlich einnehmen. Doch da sind die Möglichkeiten der Stadt begrenzt. Die großen Parkflächen und -häuser hat die Stadt 1999 für 50 Jahre an das Unternehmen Q-Park verpachtet. Die überwiesen damals die Pacht, rund 42 Millionen Mark, für zehn Jahre auf einen Schlag. Das Geld ist damals in den Bau des Calypso-Spaßbades geflossen. Somit bleiben der Stadt nur die Kurzzeitparkplätze, meist sind das die Plätze am Straßenrand.

Hier gibt es zwei Zonen: Direkt in der Innenstadt muss man statt 50 Cent pro angefangener halben Stunde nun 80 Cent bezahlen. Die zweite städtische Parkzone in den Randgebieten kostet in Kürze statt 20 Cent 30 Cent pro halbe Stunde. Gut für die Autofahrer: Viele günstige Kurzzeitparkplätze liegen dennoch sehr zentral. In der Mainzer Straße zum Beispiel kann ab Hausnummer 49 günstig bis zu drei Stunden für 60 Cent pro Stunde geparkt werden. Genauso unter anderem am Staden, in der Talstraße, Franz-Josef-Röder- Straße und Schmollerstraße.

Insgesamt gibt es rund 2000 Kurzzeitparkplätze in Saarbrücken. Dazu kommen noch etwa 8500 Parkplätze, die private Anbieter wie Q-Park bewirtschaften. Auch Kaufhäuser, wie Karstadt, Kaufhof und die Europa-Galerie, gehören dazu. Diese bieten oft Vergünstigungen an, wenn man bei ihnen eingekauft hat. Auch andere geben Kundenrabatte: So können Sparkassen-Kunden im Parkhaus in der Hohenzollernstraße zwei Stunden kostenlos parken. Auch arbeiten viele Händler in der Stadt mit QPark (Park&Smile) zusammen.

 Einen Überblick über Parkflächen und deren Preise finden Sie in der obigen Grafik.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein