L105 Fechingen Richtung Mimbach Zwischen Gersheim und Bliesdalheim Unfall, Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn, Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn, fahren Sie bitte besonders vorsichtig (20:13)

L105

Priorität: Sehr dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saarbrücker Narren: Gesang, Tanz und deftige Pointen

Burbach. Das zweite karnevalistische Wochenende steht in der jungen Saarbrücker Fastnachts-Session bevor. So tagen am Freitagabend die Burbacher Karnevalisten der „Mir sin do“. Nach Neujahrsempfang, Senatorenkür und Ehrenring-Anprobe am vergangenen Samstag steht im Bürgerhaus die Herrensitzung an. Dabei kündigt die „Mir sind do“ saarländische Bütten-Asse an, die an diesem Abend etwas deftigere Pointen setzen als sonst.

Gesellschaftspräsident Peter Lang beschreibt es so: „Spitzenkarnevalisten aus Bütt, Gesang und Tanz werden die Lachmuskeln des Publikums fordern.“ Eine Erotikshow, wie bei anderen Damen- oder Herrensitzungen, komme für die Burbacher nicht in Frage. Das sei, so meint Lang, nicht mit der karnevalistischen Tradition seines Vereins zu vereinbaren. Und – auch das ist nicht selbstverständlich: Frauen sind in der Herrensitzung willkommen, sollten sich aber als Herren verbooze.

Weitere Saarbrücker Karnevalsgesellschaften treffen sich noch einmal zu internen Probeläufen für die Sitzungen oder genießen Beiträge aus den eigenen Reihen, während sie sich mit den Sessionsorden schmücken. Allen voran die Klarenthaler Quassler. Sie laden für Samstag, 20 Uhr, zum närrischen Kommers in den Festsaal des evangelischen Gemeindezentrums Klarenthal. Dort feiern sie „55 Jahre Quassler“ und ihr Ordensfest. Die Bübinger Holzäppel starten ihr Ordensfest in der heimischen Festhalle am Samstag um 17 Uhr. Von den Garden über die Büttenredner bis hin zu den Holzäppel-Singers wird Elferratspräsident Heinz-Dieter Appel alle Vereinsmitglieder zum Ordensempfang auf die Bühne bitten. Sogar zwei Ordenfeste braucht die Große Saarbrücker Karnevalsgesellschaft „M’r sin nit so“, um die Orden in ihren Reihen zu verteilen. Am Samstag ist bei der „M’r sin nit so“ Vorstandsordensfest. Am Sonntag folgt das Gardeordensfest in der Bischmisheimer Festhalle.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein