L365 Weiskirchen Richtung Nonnweiler Sitzerath Gefahr durch defektes Fahrzeug L 365, Vollsperrung für Fahrzeuge ab 7,5 Tonnen in der Ortsdurchfahrt Sitzerath, aufgrund eines liegengebliebenen Schwertransportes Für Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen besteht keine Vollsperrung. (08:29)

Priorität: Sehr dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saarbrücker Polizei fasst "Räuber mit der Aids-Spritze"

Mit diesem Foto hatte die Polizei nach dem Räuber gefahndet.

Mit diesem Foto hatte die Polizei nach dem Räuber gefahndet.

Saarbrücken. Am Donnerstagnachmittag (10.01.2013) haben Beamten der Polizeiinspektion Saarbrücken St.Johann nach umfangreichen Ermittlungen den sogenannten "Räuber mit der Aids-Spritze" festgenommen. Voraus gegangen waren drei Raubstraftaten in der Innenstadt von Saarbrücken in den vergangenen Wochen: Dabei soll er sich bevorzugt Ladengeschäfte ausgesucht haben, in denen sich nur eine weibliche Angestellte befand.  Diese bedrohte er dann mit einer Spritze, die angeblich mit Aidsviren infiziert war und zwang sie so, ihm das Bargeld aus der Kasse auszuhändigen.

Bei einer der Taten wurde der Täter videografiert und die Polizei konnte mittels einer Presseveröffentlichung öffentlich nach ihm  fahnden.

Der Täter beging daraufhin noch zwei Taten in Saarbrücken und eine in Schaffhausen und konnte Dank eingehender Hinweise am Donnerstag (10.01.2013)  in der Wohnung seiner Lebensgefährtin in Völklingen festgenommen werden.

Bei dem Täter handelt es sich um einen 40-jährigen Drogenabhängigen, der bei der Polizei schon erheblich in Erscheinung getreten war. Er wurde in die Justizvollzugsanstalt Saarbrücken gebracht. Ob die vom Täter benutzte Spritze tatsächlich infiziert war, ist noch nicht bekannt.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein