A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken Zwischen AS Saarbrücken-Luisenbrücke und AS Saarbrücken-Wilhelm-Heinrich-Brücke rechter Fahrstreifen gesperrt bis 18.02.2018 12:00 Uhr (17.02.2018, 07:37)

A620

Priorität: Normal

-2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
-2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saarbrücker Rathaussturm: Jetzt haben die Narren die Macht

Beharrlich: Weder Finten noch Konfetti brachten die Fastnachter davon ab, das Rathaus St. Johann zu erobern.

Beharrlich: Weder Finten noch Konfetti brachten die Fastnachter davon ab, das Rathaus St. Johann zu erobern.

Kurz vor dem Ende des Rathaussturmes schien sich Oberbürgermeisterin Charlotte Britz am Samstagvormittag bereits auf einen Kurzurlaub über das Fastnachtswochenende zu freuen. Abweichend vom Wortgefecht in Reimrede sagte sie zu Achim Pitz, der im Ornat der Burbacher Karnevalsgesellschaft „Mir sin do“ (MSD) den Sturm der Saarbrücker Karnevalisten anführte: „Ich mach jetzt mal ein paar Tage Urlaub, dann kannst du dich ja um die Berliner Promenade kümmern.“

Hausherrin weicht Übermacht

Wenige Verse später hatte Pitz der Verwaltungschefin den weißen hölzernen Rathausschlüssel entrissen. In der eben erst eroberten St. Johanner Verwaltungstrutzburg hielten sich die Jecken aber nur kurz auf. Wie bereits im Vorjahr ging es zum Feiern nicht in den Rathausfestsaal, sondern durch den Haupteingang hinein und den Hinterausgang wieder hinaus. Die Karnevalisten feierten ihren Sieg mit der Jesse-Lehn-Combo im Partyzelt auf dem Gustav-Regler-Platz.Bereits am Fetten Donnerstag hatten die Mitglieder der Saarbrücker Narrenrunde vergeblich versucht, die Herrschaft im Rathaus zu erringen. Geburtstagskind Britz hatte sich aber gegen Pitz behauptet, der sich allerdings nicht endgültig geschlagen gab.


Am Samstag also machten er und seine Verbündeten auf dem St. Johanner Markt mobil, um von dort aus gen Bürokratenbunker zu ziehen. Besucher des Wochenmarktes sympathisierten mit den närrischen Umstürzlern, zumal die Latzegallis einen Tag nach ihrem 22. närrischen Band-Jubiläum mit vielen Karnevalshits für tolle Stimmung sorgten.

Verteidiger feuern mit Konfetti

Aber auch die Spitze der Stadtverwaltung hatte den Braten gerochen, Bürgermeister Ralf Latz war als Unterhändler mit weißer Fahne zur Marktfaasend gekommen. Doch sein kurzer Disput mit Pitz endete ergebnislos. Pitz wollte unbedingt den Rathausschlüssel an sich reißen. Durch Fußgängerzone und Betzenstraße bahnten sich die Saarbrücker Karnevalsvereine also ihren Weg zur Rathaustreppe – wo von der Oberbürgermeisterin jedoch zunächst einmal nichts zu sehen war. Ihre Knappen bewachten aber treu und brav das Rathaustor und feuerten so manchen Schuss aus der Konfetti-Kanone ab, um die anrückenden Rathausstürmer zu beeindrucken. Das klappte freilich nicht, weil die selbst lautstarke Unterstützung dabei hatten: Musikkapellen aus Gersweiler und Dudweiler. Erst als Pitz drohte, das Rathaus eben ohne Wortgefecht mit der Verwaltungschefin in Besitz zu nehmen, schritt diese im brasilianischen Fußball-Kostüm durch die Pforte, um doch noch ihre Macht zu sichern. Vergeblich, wie wir wissen.

Bezirksbürgermeister in Ketten

Keine Chance hatten auch die Verteidiger der Rathäuser im Saarbrücker Westen. Robert Docktor wehrte sich als Vorsitzender des Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVA) nach Kräften gegen die mit Garden und Schunkelkolonnen anrückenden Kesselflicker um ihren Anführer Uli Schacht, unterlag aber nach humorigem Rededuell. Mit langem Gesicht und in Ketten sahen Beobachter des Klarenthaler Rathaussturms Bezirksbürgermeister Claus Theres. Der wurde zunächst in die Sporthalle abgeführt, dort aber begnadigt, auf dass er mitfeiern konnte.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein