A62 Landstuhl Richtung Nonnweiler Parkplatz Sötern Parkplatz geschlossen, gesperrt für LKW bis 24.08.2017 07:00 Uhr ab 22.08.2017, 17:00 Uhr (22.08.2017, 14:28)

A62

Priorität: Dringend

19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saarländische Schüler lernen „Respekt“ im Netz

Youtube-Star Julian „Julez“ Weissbach mit den Montessori-Schülerinnen Emma Motsch (l.) und Ronja Wachall (r.). Foto: Becker&Bredel</p>

Youtube-Star Julian „Julez“ Weissbach mit den Montessori-Schülerinnen Emma Motsch (l.) und Ronja Wachall (r.). Foto: Becker&Bredel

Emely Schneppendahl ist 13 und wird massiv gemobbt. Mitschüler filmen sie heimlich, stellen Videos ins Netz und machen sich über das Mädchen lustig. Emely leidet, dann freundet sich ausgerechnet eine ihrer Peinigerinnen mit ihr an – das ist die Geschichte eines Videos, aufgenommen mit dem iPad, zusammengeschnitten mit einer kostenlosen Videosoftware, entstanden auf dem Schulhof der Montessori-Gemeinschaftsschule Friedrichsthal . Emely spielt das Opfer.

Der Clip thematisiert Mobbing in der Schule. Vier Mädchen arbeiten zusammen. Wenige Schritte entfernt prügeln sich einige Jungs und werfen sich theatralisch ins Herbstlaub. Auch hier läuft eine Kamera. Es entsteht ein Youtube-Video zum Thema „Respekt“. Es gibt Opfer, es gibt Täter und immer das gleiche Thema: 135 Schüler behandeln in einem dreitägigen Workshop die Risiken der digitalen Welt.

Sie besprechen Gefahren von Internet-Videos, lernen von Experten, was mit Daten geschieht, wenn man sich bei Facebook oder WhatsApp anmeldet, sprechen über Datenschutz, Privatspäre, Intimität, Datenmissbrauch und sind beeindruckt von einem Live-Hacking mit Thomas Trimborn, der den Jugendlichen der Klassen 7 bis 10 klar macht, was man problemlos aus dem Netz ziehen kann.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung , die Initiative BG 3000 und mehrere Industriepartner bieten diese dreitägigen Smart-Camps an, bringen die Hardware in die Schule mit und thematisieren die Risiken im Netz. Emely nickt auf die Frage, ob sie was gelernt habe: „Wir haben in der Klasse keinen Fall von Mobbing, aber wir gehen jetzt noch respektvoller miteinander um.“ Emma Motsch (12) und Ronja Wachall (14) haben das Thema in einem Podcast verarbeitet. Der Youtuber Julian „Julez“ Weissbach hat die Kids beraten: „Ich bin ja nicht von Youtube oder Google“, sagt er. Die Kids machen Selfies mit ihm, diskutieren und lernen, dass man sein gesundes Misstrauen nie verlieren darf. „Wo steckt Werbung drin? Wo wird manipuliert? Das zeigen wir“, sagt Seminarleiterin Alina Lux.

Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer ( CDU ) begrüßt das Projekt: „Die Welle der Digitalisierung hat längst alle Lebensbereiche erfasst. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, in der Bildung aktiv zu werden und die Jugendlichen dabei zu unterstützen, Medienkompetenz zu entwickeln und die neuen Medien souverän zu nutzen. “

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein