L134 Alsfassen Richtung Selbach Unterführung A1 Zwischen Einmündung Selbach und Einmündung Oberthal Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn (17:28)

L134

Priorität: Sehr dringend

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saarland bei Internetnutzung auf dem letzten Platz in Westdeutschland

Saarbrücken. Lediglich 65,4 Prozent der Menschen im Saarland nutzen das Internet. 2,3 Prozent der Saarländer planen, demnächst online zu gehen, fast jeder Dritte (32,3 Prozent) ist so genannter Offliner. Das zeigt eine Studie des Netzwerkes «Initiative D21», das jährlich die Internetverbreitung in Deutschland analysiert. Damit teilt sich das kleinste Flächenbundesland den drittletzten Platz mit Thüringen. Nur Sachsen-Anhalt (62,9 Prozent) und Mecklenburg-Vorpommern (62,7 Prozent) stehen laut Studien noch schlechter dar.

Im Vergleich: Mehr als 80 Prozent der Bremer Bürger sind im Netz unterwegs - damit liegt das Bundesland an der Spitze. Im Länderränking ist Baden-Württemberg mit 76 Prozent auf Platz zwei, gefolgt von Berlin (75,2 Prozent). Der Bundesdurchschnitt liegt bei 72 Prozent.

Noch trauriger sieht es im Saarland bei der Nutzung von DSL aus. 49,5 Prozent der Bevölkerung in Deutschland gehen inzwischen über einen Breitband-Internetzugang ins Internet. Die „rote Laterne“ im Länderranking hat das Saarland, wo gerade einmal 40,7 Prozent der Bevölkerung mit dem schnellen Internet in der digitalen Welt unterwegs sind.
Anca Klein
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein