A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Schwalbach/Schwarzenholz und AS Schwalbach Dauerbaustelle, Arbeiten am Mittelstreifen, linker Fahrstreifen gesperrt bis 28.10.2017 16:00 Uhr Zweiter Fahrstreifen auf Standspur eingerichtet. (26.05.2017, 13:53)

A8

Priorität: Normal

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saarland bekommt erstes Velo-Taxi - Heute Premiere in Saarbrücken

Aufmerksamkeit ist einem als Fahrgast gewiss. Daran muss man sich erst einmal gewöhnen. Jeder schaut hin, viele winken, manche Leute bleiben spontan stehen. Und schauen genauer hin. Einige sprechen den Fahrer an. Die Neugier ist einfach zu groß. Wo kann man das mieten? Für welche Zwecke kann man es nutzen? Auf welchen Strecken fährt es? Manuel Hüther (33) aus Saarbrücken muss sich in diesen Tagen vielen solcher Fragen stellen. Der Jungunternehmer bringt am heute eine zumindest im Saarland neue Idee an den Start: Velo-Taxis. Sowohl Business- Kunden als auch Privatleute können sich damit durch die Landeshauptstadt befördern lassen.

Ob vom Eurobahnhof aus, der Bahnhofstraße oder dem St. Johanner Markt: Hüther hat zunächst die Genehmigung für den Betrieb auf den Strecken im Regionalverband Saarbrücken erworben. Er kann somit überall fahren, wo auch Fahrräder unterwegs sein dürfen. Zwei Taxis sind ab heute offiziell im Einsatz, fünf sollen es schon 2015 sein. Und an eine weitere Aufstockung ist schon gedacht. Nach einem Erfolg in Saarbrücken sollen weitere Städte wie Saarlouis folgen. Der Jungunternehmer und überzeugte Umweltschützer sieht Vorteile: „Businesskunden können sich sicher sein, dass es auf einer Distanz von fünf Kilometern kein schnelleres und umweltfreundlicheres Verkehrsmittel gibt.“ Privatkunden hätten eine neue Möglichkeit, Sightseeing zu betreiben, Sehenswürdigkeiten in einem angenehmen Tempo zu sehen und dazu auch Erklärungen vom Fahrer zu bekommen.

Denn das Velo-Taxi soll auch neue Formen von Stadtführungen und Events bieten: bis hin zur Romantik- Tour für zwei Personen inklusive einer Flasche Sekt entlang der Saar. Allerdings muss Hüther in der Anfangsphase auch manche Rückschläge verkraften. So habe die Tourismus-Zentrale Saar keinerlei Interesse an einem Gespräch mit ihm gehabt. Obwohl er mit seinen Sightseeing- Touren oder Fahrten entlang der Saar auch Touristen im Saarland einen Mehrwert bieten will. Die weitere Unterstützung durch eine Bank wäre auch willkommen. Denn alleine die Anschaffung eines neuen Velo-Taxis kostet schon rund 10 000 Euro. Hüther glaubt an seine Idee, zumal man damit in Frankfurt und Berlin gute Erfahrungen gemacht hat.

Unternehmen können die Velo-Taxis auch als Werbefläche buchen oder für Firmen- Events mieten. Ein Fitness-Center müsse keiner besucht haben, der ein Velo-Taxi steuert. Doch während der Testfahrt zum Saarbrücker Schloss muss Hüther schon an leichten Steigungen ganz schön in die Pedale treten, obwohl auch ein Elektromotor zugeschaltet ist. Die Fahrt ist ein angenehmes Erlebnis, trotz mancher kleiner Straßen-Schlaglöcher. Das überdachte Velo-Taxi bietet Platz für zwei Personen und zwei kleinere Gepäckstücke. Eine 30-Minuten-Tour kostet 15 Euro, 60 Minuten 25 Euro. Oder als Alternative der erste Kilometer drei Euro, jeder weitere sechs Euro. Das Projekt wird heute ab 17 Uhr am Karstadt- Saarbrücken offiziell vorgestellt. 

Weitere Infos: Manuel Hüther, Tel. (0176) 63 06 61 01, E-Mail: manuhuether@web.de
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein