A62 Landstuhl Richtung Nonnweiler AS Nonnweiler-Otzenhausen Unfall (19:46)

A62

Priorität: Normal

7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saarland schafft Sitzenbleiben in Klasse 5 probeweise ab

Saarbrücken. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Saar hat den Modellversuch „Fördern statt Sitzenbleiben“ an elf Gymnasien begrüßt, der ab dem neuen Schuljahr in den 6. Klassen beginnen soll. Die GEW sehe darin „einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung schulischer Förderung“, hieß es in einer Mitteilung.

Mit diesem Modellversuch wird an einem Drittel der Saar-Gymnasien das Sitzenbleiben in Klasse 5 und ein Jahr später auch in Klasse 6 ausgesetzt. Die Saar-GEW, deren langjähriger Chef der jetzige Bildungsminister Klaus Kessler (Grüne) war, betonte, dass sie sich seit langem für die Überwindung des Sitzenbleibens durch gezielte Fördermaßnahmen einsetze.

Durch die Erziehungswissenschaft werde der pädagogische Wert des Sitzenbleibens grundsätzlich in Frage gestellt, so GEW-Chef Peter Balnis. Auch die Linke im Saar- Landtag unterstützt den Modellversuch. „Das ist ein Schritt in die richtige Richtung“, sagte Fraktions- Vize Barbara Spaniol. Kessler müsse nun in die Offensive gehen und den Versuch flächendeckend bis zur Mittelstufe ausbauen.

Die Zahl der Sitzenbleiber sei viel zu hoch. Ähnlich argumentierte Bernhard Strube, Sprecher des Vereins Landeselterninitiative für Bildung. Der Philologenverband hatte den Modellversuch als „unnötig“ abgelehnt. red
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein