A62 Landstuhl Richtung Nonnweiler Parkplatz Sötern Parkplatz geschlossen, gesperrt für LKW bis 24.08.2017 07:00 Uhr ab 22.08.2017, 17:00 Uhr (14:28)

A62

Priorität: Dringend

23°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
23°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saarlouiser ist Super-Magier



Jetzt hat er in Prag den Internationalen Wettbewerb Marvin Cup in seiner Altersklasse gewonnen und tritt mit fünf Zauberer-Kollegen vom 3. bis 6. Juli in Neuss bei den deutschen Meisterschaften in der Kategorie Großillusion an. Daub: „Das ist die größte Sparte für die Bühne. Da erscheinen, verschwinden und schweben Personen.“ der zur Zeit die 12. Klasse des Wirtschaftsgymnasiums Merzig besucht, „da erscheinen, verschwinden und schweben Personen.“

Seit zehn Jahren interessiert sich Daub, der die zwölfte Klasse des Wirtschaftsgymnasiums Merzig besucht, für Magie und Zauberei. Damals hat er als Kind die Show eines Zauberers gesehen und war gleich Feuer und Flamme. Daub: „Dann habe ich einen anderen Zauberer kennen gelernt, der mir ein paar Tricks beigebracht hat.“ Damals hantierte Daub noch mit Seilen, Karten und Bällen, heute lässt er als einziger Magier im Saarland Autos mitsamt Insassen erscheinen. „Ich arbeite jetzt an originellen Sachen, das macht auch den Erfolg aus“, sagt Philipp Daub. Wenn er mit seinem Solo-Programm in der Sparte „Allgemeine Magie mit Musik“ auftritt, macht er mit seinem Publikum eine Weltreise durch England, Frankreich und Ägypten: „Dann erscheint auf einfärbigen Karten das Bild vom Londoner Big Ben und ein echter Schuh springt aus einem französischen Modekatalog.“

Und damit ist er erfolgreich. Er tritt bei Geburtstagen, Firmenveranstaltungen und öffentlichen Events auf. „Da ist schon manchmal ein ganz schöner Termin- und Leistungsdruck“, gibt der Schüler zu. Trotzdem will er den Weg auf jeden Fall weitergehen: „Erstmal schauen, wie wir bei den deutschen Meisterschaften abschneiden, davon mache ich jetzt alles abhängtig.“ Aber nach dem Abitur steht für ihn erstmal eine Ausbildung oder ein Studium. Auf die Frage nach ein paar Geheimnissen, genießt der Künstler und schweigt: „Durch die Geheimnisse wird das Ganze doch erst interessant.“ Der nächste Auftritt von Maxim Maurice ist am Samstag, 31. Juni, 18 Uhr, bei den Rodener Tagen in Saarlouis-Roden. 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein