A8 Saarlouis - Neunkirchen AS Dillingen-Süd in beiden Richtungen Gefahr durch Tiere auf der Fahrbahn (01:12)

A8

Priorität: Sehr dringend

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saarpfalz-Touristik stellte Angebote vor

Nachrichten aus der Region Homburg.

Nachrichten aus der Region Homburg.

Homburg/Bexbach/Kirkel. Der Frühling kommt näher und in Sachen Tourismus tut sich gleich mehr: Die Saarpfalz-Touristik hat in neuen Broschüren ihre Aktivitäten für das laufende Jahr vorgestellt. Und die Homburger Schlossberghöhlen sind vor kurzem aus dem Winterschlaf erwacht und können wieder besucht werden. Bisher sind nach wie vor nur Gruppenführungen angesagt. Zur Einzelbegehung hat das Oberbergamt schon grünes Licht gegeben, für die dazu geforderten Infosäulen und die Videoüberwachung (wir berichteten) läuft, so Kulturamtsleiter Christoph Neumann auf Anfrage, das Planungsstadium. Es dauere seine Zeit, „bis aus der Planung ein Projekt wird“. Er gebe aber, so Neumann, seiner „Hoffnung Ausdruck, dass in diesem Jahr das Projekt umgesetzt werden kann“.

Die Urlaubs- und Freizeitangebote der Saarpfalz-Touristik werden in diesem Jahr in drei bebilderten Broschüren präsentiert, die jetzt von Landrat Clemens Lindemann und Saarpfalz- Touristik-Chef Wolfgang Henn vorgestellt wurden. Radbegeisterte und Wanderer finden in der Broschüre „Landschaft, die bewegt“ fünf Individualangebote, die per pedes oder mit dem Rad durch das Biosphärenreservat Bliesgau und in die Nachbarregionen führen. Unter dem Motto „Zeit für Entdeckungen“ werden geführte Wander- und Entdeckertouren für Gruppen angeboten.

Diejenigen, die eher das nasse Element und luftige Höhen bevorzugen, finden in der Broschüre „Die Natur aktiv erleben – Klettern und Flößen“ das richtige Aktivangebot. Wie Lindemann und Henn erklärten, werden in „Landschaft, die bewegt“ fünf attraktive Rad- und Wandertouren für Natur- und Kulturinteressierte angeboten. Diejenigen, die die Biosphäre auf eigene Faust mit dem Rad entdecken möchten, könnten die Angebote „Biosphären-Radtour“ und „Stadt.Land.BioSphäre“ bei der Saarpfalz-Touristik buchen. „Für diejenigen, die sich gerne zu Fuß fortbewegen, empfiehlt sich eine Drei-Tages-Wanderung auf den Spuren der Jakobspilger durch das Biosphärenreservat Bliesgau“, so Henn.

In der Broschüre „Zeit für Entdeckungen – begleitete Wander- und Gruppenangebote“ biete die Saarpfalz-Touristik gemeinsam mit dem Regionalverband Saarbrücken seit Jahren die Pilgerwanderungen auf der Südroute des Jakobsweges von Hornbach bis nach Rilchingen- Hanweiler an. Die dritte Broschüre „Die Natur aktiv erleben“ offeriere Floßtouren auf der Blies sowie Kletterkurse an den Kirkeler Felsen unter der Leitung von Wolfgang Kraus, dem Ex-Nationaltrainer der Sportkletterer. Angehende Flößer lernten eine zauberhafte Wasserwelt mit verwitterten Baumriesen, Lianen, gelben Sumpfdotterblumen und farbenprächtigen Eisvögeln kennen.

Im Internet: www.saarpfalz-kreis.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein