A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen Kreuz Saarbrücken und AS Schwalbach/Schwarzenholz Unfall, Richtungsfahrbahn gesperrt, Stau, die Situation dauert voraussichtlich noch den ganzen Tag lang an (19.09.2017, 23:52)

A8

Priorität: Dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Sanierung: Saarbrücken hat Millionenbetrag ins Dudweiler Dudobad gesteckt

Dank Investitionen in Millionenhöhe „ist das Dudobad für die nächsten Jahre gesichert“. Das meint Rainer Hück, Prokurist der Bäderbetriebs-Gesellschaft Saarbrücken. Das „neue Dudobad“ soll am 6. September eröffnet werden.

Dudweiler. Das Dudobad hat sein Gesicht verändert. Von dem ehemals grauen und leblos wirkenden Betonklotz ist nichts mehr zu sehen. Eine moderne, anthrazit-farbene Wellblechfassade mit azurblauen Zwischenleisten und Rändern macht das 1972 erbaute Hallenbad in Dudweiler zum schmucken Hingucker.

Gebäudetechnik erneuert
Nach Angaben von Rainer Hück, dem Prokuristen der Bäderbetriebs-Gesellschaft Saarbrücken (BBS), gibt es noch einige kleinere Restarbeiten. Beispielsweise fehlen die Außenfensterbänke, und rundum müssen noch Gras und Hecken geschnitten werden. Und dann muss der noch sichtbare Betonteil der Außenfassade saniert werden. Das ändert aber nichts an dem positiven Eindruck, den das „neue Dudobad“ jetzt auch von außen macht.

„Ja, es ist wirklich schön geworden“, freut sich Hück. Er erklärt: „Wir sind im vergangenen Jahr mit rund 1,2 Millionen Euro ins Konjunkturprogramm des Landes aufgenommen worden.“ Mit dem Geld wurde in einem ersten Schritt 2008 die komplette Gebäudetechnik im Innern des Bades erneuert. Unter anderem bekam die Heizung einen neuen Brennwertkessel, das Bad eine neue Elektroinstallation und neue Fenster. In diesem Jahr ging es weiter mit der Wärmedämmung und der neuen Außenfassade. 

Energiekosten gesenkt
Durch die energetischen Maßnahmen spare die Betriebsgesellschaft knapp 40 Prozent der Energiekosten, schätzt Hück. Der Prokurist erinnert daran, dass das Bad bereits 2008 für rund 1,35 Millionen Euro saniert worden sei. Die Freizeiteinrichtung bekam ein neues Dach und im Bereich des Schwimmbeckens eine neue Alu-Paneelendecke. Haustechnik und die Elektro-Installation wurden erneuert, notwendige Brandschutzmaßnahmen realisiert. Neben neuen Brandschutztüren gab es neue Fluchtwege und eine neue Notbeleuchtung. Auch der Kassenbereich wurde neu gestaltet.

In den nächsten Wochen bis zur geplanten Eröffnung am 6. September werden nach Angaben von Hück noch die Duschen saniert. Sie sollen für rund 50.000 Euro „technisch ertüchtigt“ werden.  Das heißt: Leitungen und Armaturen werden erneuert. Im nächsten Jahr sollen während der Sommerpause unter anderem die Fliesen und die Beleuchtung im Duschbereich erneuert werden. Dafür sind 110.000 Euro vorgesehen.

Rainer Hück betont: „Mit all diesen Investitionen ist das Dudobad für die nächsten Jahre gesichert.“  Für den BBS-Prokuristen ist klar: „Wir müssen jetzt versuchen, noch mehr Gäste ins Dudobad zu locken.“ So strebe die BBS Kooperationen mit Vereinen an. Hück: „Wir haben ein 50-Meter-Becken. Das können wir abteilen.“ So könnten beispielsweise Vereine bereits morgens, neben dem normalen Badebetrieb, Angebote wie Aqua-Jogging präsentieren. 




Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein