A1 Saarbrücken Richtung Trier Zwischen AS Saarbrücken-Neuhaus und AS Riegelsberg Unfallaufnahme, Gefahr (18:18)

A1

Priorität: Dringend

0°C
weather-
0°C
weather-

Sanierung der Fahrbahnen geht schnell voran

Nachrichten aus der Region Saarlouis.

Nachrichten aus der Region Saarlouis.

Wallerfangen. Abgefräst bis auf die Schotterdecke ist die untere Sonnenstraße zwischen Hauptstraße und Abzweigung Kirchhofstraße. Am Donnerstag entfernte eine auf stählernen Ketten laufende Maschine den löchrigen Asphalt. Die derzeitige Decke liegt jetzt etwa 15 Zentimeter tiefer.

In den vergangenen rund zwei Wochen wurden neue Rinnsteinplatten eingefügt und Vorarbeiten getätigt. Am Dienstag soll laut Planung des Landesbetriebes für Straßenbau der neue Asphalt aufgetragen werden, sofern das Wetter mitspielt. Bis dahin müssen noch etwa 20 Revisionsschächten und mehr als 90 Schieberkappen und Hydrantenkanten auf Niveau gebracht werden.

Ab Mittwoch nächster Woche steht der Bereich zwischen Kirchhofstraße und Schwarzer Weg an. Diese Arbeiten dürften etwa zweieinhalb Wochen dauern. Dann geht es zügig am Ortsrand von Wallerfangen in Richtung St. Barbara weiter. Auf der Serpentinenstrecke den Hansenberg hinauf wird etwa Mitte Oktober eine Vollsperrung erfolgen. Denn dort sei auch ein umfangreicher Kanalaustausch erforderlich. Bereits fertig ist die Strecke zwischen Abzweigung L 362 und Rammelfangen. Am 6. September hatten dort die Arbeiten begonnen. Auf dieser maroden Holperstrecke waren vielfach auch die Ränder weggebröckelt. Jetzt rollen die Fahrzeuge wieder butterweich über den neuen Asphalt. Weiße Markierungslinien lassen unübersehbar das Ende der Fahrbahn erkennen. Ebenfalls erneuert ist ein Teilstück am Ortsausgang von Rammelfangen in Richtung Ihn.

Wohl als letzter Streckenabschnitt wird dann die Ortsdurchfahrt von St. Barbara in Angriff genommen. Wetterbedingt können sich Arbeiten verschieben, aber der LfS will noch in diesem Jahr mit den Sanierungsarbeiten an der Landstraße L 355 fertig werden.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein