A8 Saarlouis Richtung Luxemburg Zwischen AS Merzig-Schwemlingen und AS Merzig-Wellingen Gefahr durch defekten LKW (13:00)

A8

Priorität: Sehr dringend

19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Sanierung der Saarbrücker Kaltenbachstraße startet

So soll die Saarbrücker Kaltenbachstraße nach Abschluss der Sanierungsarbeiten aussehen. Visualisierung: Stadt Saarbrücken

So soll die Saarbrücker Kaltenbachstraße nach Abschluss der Sanierungsarbeiten aussehen. Visualisierung: Stadt Saarbrücken

Nach der Erneuerung von Versorgungsleitungen in der Kaltenbachstraße beginnt heute die Erneuerung des Pflasterbelages im Einmündungsbereich zum St. Johanner Markt. Nach Angaben der Stadt wird die Sanierung der Straße in insgesamt fünf Bauphasen umgesetzt. In mehreren Sitzungen hatte die Landeshauptstadt die Sanierung mit Anliegern, Gastronomen und Behindertenvertretern besprochen und abgestimmt.

 

Die Bauabschnitte seien dabei so gewählt, dass sich die Einschränkungen für die ansässigen Gastronomen in Bezug auf ihre Terrassen möglichst gering halten, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Im ersten Abschnitt, der voraussichtlich bis Ende August dauert, sei die Außenbestuhlung nicht eingeschränkt. In den folgenden Bauabschnitten nach der Hauptsaison ab September würden bei Arbeiten auf den Bestuhlungsflächen Ausweichquartiere für die Gastronomie geschaffen – falls möglich.

 

Die Sanierungsarbeiten dauern etwa zwölf Monate an, wobei die Arbeiten rechtzeitig vor Beginn des Weihnachtsmarktes Mitte November und über den Winter hinaus bis März unterbrochen werden.

 

Ziel der Sanierungsarbeiten ist es, der Straße wieder ihr ursprüngliches Erscheinungsbild zu geben und sie zudem barrierefrei zu gestalten. Dazu wird unter anderem ein berührungsempfindlicher Leitstreifen für Sehbehinderte angelegt. Auch künstlerische Aspekte fließen in die Sanierung mit ein: Das Bodenpflaster, das Ende der 70er Jahre nach Plänen des Künstlers Professor Paul Schneider verlegt worden ist, soll in seiner Form wieder hergestellt werden.

 

Der Fußgängerverkehr wird während der Bauarbeiten an den Baufeldern vorbeigeleitet, die Gesamtkosten der Sanierung belaufen sich auf rund 600 000 Euro. Zurzeit ist die Straße überwiegend provisorisch mit einer Asphaltdecke überzogen. In Teilbereichen ist der ursprüngliche Zustand noch zu erkennen.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein