Saarland, Saarlouis, B 51 Umgehungsstraße Ensdorf Saarlouis, in Höhe AS Lisdorf, Gefahr durch eine Unfallstelle, Verkehr wird an der Unfallstelle vorbeigeführt (09:16)

B51

Priorität: Dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Schiffswrack „Erna“ soll aus Osthafen weg

Das Ende einer großen Tradition: Die Erna gammelt im Osthafen vor sich hin.

Das Ende einer großen Tradition: Die Erna gammelt im Osthafen vor sich hin.

St. Johann. Schon seit Jahren ist ein altes Saarschiff in schlechtem Zustand. In einem Seitenarm der Saar am Saarbrücker Osthafen dümpelt das einst stolze Schiff mehr schlecht als recht an seiner Liegestelle. Inzwischen ist es unübersehbar, dass die „Erna“ irgendwann sinken wird, wenn nichts geschieht. Zuletzt war das Schiff erneut Thema im Bezirksrat Mitte. Grünamts-Chefin Carmen Dahms berichtete den Bezirksverordneten, was es Neues über das Schiff gibt.

Zunächst verriet sie: „Der Besitzer hat einen gültigen Vertrag mit dem Wasser- und Schifffahrtsamt und zahlt auch regelmäßig seine Pacht.“ Zudem sei der Altarm der Saar für eben solche Fälle gewidmet worden und wenn ein solch altes, marodes Schiff nicht schon hier läge, müsste es dorthin geschleppt werden, so Dahms. Also sei es rechtlich weiterhin schwierig, die Situation am Rande des Osthafens zu verbessern. Dahms ist allerdings zuversichtlich. Zwar ging sie nicht konkret darauf ein, was wann geschehen soll, doch stellte sie in Aussicht: „Es kündigt sich eine Lösung an, und ich denke, dass das Schiff bald verschwinden wird.“ al

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Das könnte Sie auch interessieren
Stadt Saarbrücken hebt vorletztes Schrott-Schiff am Saaraltarm

Do., 16. April 2015, 18:30 Uhr

Ein Blick in den Saarbrücker Osthafen. (Archivbild)

Die Jule lag lange Zeit an der Kaimauer des Saaraltarms im Osthafen. Der Besitzer kümmerte sich nicht mehr und überließ es nun der Stadt für einen Euro. Gestern hat ein Autokran das Schrott-Schiff gehoben.

Konzert oder Volksfest: Genervte Bürger alarmieren Polizei und Stadt

Do., 26. Juni 2014, 12:39 Uhr

Auch die Bar am Saarbrücker Szenetreff Silo ist Stein des Anstoßes bei so manchem Saarbrücker Bürger...

Musik, die bis nachts vom Osthafen herüberdröhnte, brachte St. Arnualer um den Schlaf. Die Stadt weist den Vorwurf zurück, Bürger im Stich zu lassen. Das Ordnungsamt prüft, ob es den Veranstalter vorlädt. Der zeigt Einsicht, will Krach vermeiden. Beschwerden über Lärm gibt es auch anderswo in der Stadt. Etwa wegen des „Anatolien-Festivals“ auf dem Tbilisser Platz.Musik, die bis nachts vom Osthafen herüberdröhnte, brachte St. Arnualer um den Schlaf. Die Stadt weist den Vorwurf zurück, Bürger im Stich zu lassen. Das Ordnungsamt prüft, ob es den Veranstalter vorlädt. Der zeigt Einsicht, will Krach vermeiden. Beschwerden über Lärm gibt es auch anderswo in der Stadt. Etwa wegen des „Anatolien-Festivals“ auf dem Tbilisser Platz.

Freizeit, Wohnen, Gewerbe: Saarbrücken will Osthafen aufwerten

Fr., 29. November 2013, 11:04 Uhr

So sieht es am Saarbrücker Osthafen aus. Geht es nach der Stadt, soll sich das in Zukunft ändern.

Zum Projekt „Stadtmitte am Fluss“ zählt auch der Saarbrücker Osthafen – wild, aber mit enormem Potenzial für Freizeit, Wohnen und Gewerbe. Für drei Millionen Euro soll hier schon bald Erde bewegt werden.