A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Schwalbach/Schwarzenholz und AS Schwalbach Dauerbaustelle, Arbeiten am Mittelstreifen, linker Fahrstreifen gesperrt bis 28.10.2017 16:00 Uhr Zweiter Fahrstreifen auf Standspur eingerichtet. (26.05.2017, 13:53)

A8

Priorität: Normal

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Schlägerei: Boxer wegen Körperverletzung verurteilt

Saarbrücken. Ein Zeuge nannte es Kinderstreitigkeiten. Jemand nimmt die Vorfahrt oder man streitet um den letzten freien Parkplatz. Zorn kommt auf. Manch einer steigt da gar aus seinem Wagen und streitet: „Was ist los? Komm her!“ Um einen solchen Fall ging es gestern in einem Berufungsprozess vor dem Landgericht in Saarbrücken.

Ein ehemaliger Profi-Boxer war in so eine Situation gekommen. Er ließ sich provozieren. Der andere Verkehrsteilnehmer, der ihn zuvor mit einer eindeutigen Geste beleidigt hatte, ging auf ihn los. Aber dieser ahnte nicht, wen er vor sich hatte. Ehe er sich versah, bezog er Schläge von seinem Gegenüber.

Die schmerzliche Folge: ein Jochbeinbruch. Wegen dieser Körperverletzung hatte das Amtsgericht den Boxer zu einem Jahr Freiheitsstrafe mit Bewährung verurteilt. In der Berufungsverhandlung berief sich der Boxer auf Notwehr. Der andere Verkehrsteilnehmer sei mit einem Schraubenzieher auf ihn losgegangen und habe ihn damit bedroht.

Zeugen haben allerdings gesehen, wie der Angeklagte Schläge austeilte, nicht aber, dass der andere einen Schraubenzieher bei sich hatte. Das Gericht bewertete die Notwehrsituation als Schutzbehauptung und wies die Berufung zurück. Das Urteil hätte noch strenger ausfallen können. Aber der Angeklagte ist nicht vorbestraft und wurde provoziert, hieß es in der Urteilsbegründung. jht
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein