A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken Zwischen AS Wallerfangen und AS Saarlouis-Mitte Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (13:11)

A620

Priorität: Sehr dringend

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Schmelzer Haushalt wird weiter saniert

Nachrichten aus der Region Saarlouis.

Nachrichten aus der Region Saarlouis.

Wie in den Jahren zuvor muss die Gemeinde Schmelz einen Haushaltssanierungsplan aufstellen. Auch wenn sich die Haushaltslage leicht entspannt, die Abschmelzung des Eigenkapitals abgenommen habe, so Bürgermeister Armin Emanuel und Andreas Puhl, Finanzverwaltung, müsse weiterhin jährlich 170 000 Euro eingespart werden.

Die in den vergangenen Jahren begonnenen Haushaltssanierungsmaßnahmen führten langfristig zu strukturellen Verbesserungen. „Der Wege hat sich bewährt“, erklärt Puhl. In diesem Jahr liefe keine neue Maßnahme, alles werde bis 2017 fortgeschrieben. Ab 2016 will die Gemeinde keine neuen Kassenkredite mehr aufnehmen, hofft Puhl. Der aktuelle Stand beläuft sich derzeit auf 23 Millionen Euro an Kassenkrediten.

Für 2014 kann eine Million Euro mehr im Haushalt eingeplant werden. Das Geld kommt aus dem Haushaltssanierungsplan, aus Beitragserhöhungen, Erhöhung von Kitabeiträge und Friedhofsgebühren sowie Mehreinnahmen von einer halben Million Euro durch die Gewerbesteuer. 300 000 Euro kommen vom Kommunalen Entlastungsfonds (Kelf ), die noch diesem Monat ausbezahlt werden müssten. Die gleiche Summe habe die Verwaltung auch in den nächsten Haushalt eingeplant. Doch das könnte sich auch ändern, mahnt Puhl an, da immer mehr Kommunen Gelder bekommen, der Finanztopf aber gedeckelt ist.

Im Bereich der Schlüsselzuweisungen erhält Schmelz 450 000 Euro aus dem kommunalen Finanzausgleich. Viel Geld braucht Schmelz für Personalkosten und die Kreisumlage. Für 2014 zahlt die Gemeinde 7,8 Millionen Euro an den Landkreis, 400 000 Euro mehr als 2013, was fast 82 Prozent der Steuereinnahmen ist. Auch die weitere Personalisierung in den Kindertagesstätten muss finanziert werden. Eine zweiprozentige Lohnerhöhung ist eingerechnet.

An größeren Investitionen laufen dieses Jahr die Fertigstellung der Kita in Bettingen und das Projekt „lebendige Mitte Schmelz“, das dieses Jahr abgeschlossen wird. Auch die komplette Erneuerung der Gresaubacher Straße und der Hochwaldstraße in Michelbach sind für 2014 vorgesehen.  Der Haushalt ist auch Thema der Sitzung des Gemeinderates am Donnerstag, 20. Februar, 17.30 Uhr, Rathaus.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein