A1 Saarbrücken Richtung Trier Zwischen AS Eppelborn und AS Tholey Gefahr durch Ölspur, Gefahr durch Aufräumarbeiten, Fahrbahn auf einen Fahrstreifen verengt bis 18.12.2017 16:30 Uhr (13:17)

A1

Priorität: Sehr dringend

1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Schnee und glatte Straßen sorgten am Freitag über Stunden für Verkehrschaos

Zwischen 13 und 15 Uhr am Freitag-Nachmittag prasselten die Unfallmeldungen auf die Polizei nur so herein. Heftige Schneefälle hatten die Straßen in gefährliche Rutschbahnen verwandelt. Die Folge: zahlreiche Glätteunfälle. Allein sechs zählte die Polizei Wadern in dieser Zeit. Einen Leichtverletzten forderte ein Zusammenstoß zweier Autos bei Büschfeld. In Bardenbach prallten zwei Wagen aufeinander, ebenso im Nunkircher Kreisel. „Dabei blieb es bei Blechschäden “, heißt es in dem Polizeibericht. So hatten auch der Autofahrer bei seinem Unfall auf der L 268 bei Niederlosheim und der Fahrer, der an der Bachemer Steige in einen Graben gerutscht war, noch Glück im Unglück. Wegen liegen gebliebener Lastwagen sperrte die Waderner Polizei die L 377 bei Rissenthal, die L 157 zwischen Bachem und Losheim sowie die L 369 zwischen Buweiler und Kastel – bis die Räumfahrzeuge die Strecken freigeschaufelt hatten.

Unter Hochdruck arbeiteten auch ihre Kollegen aus Merzig. Auf Mettlacher Haardt waren Lkw und Autos liegen geblieben, in Tünsdorf hatte sich ein Fahrer mit seinem Wagen festgefahren – nichts ging mehr. Auf der Langwies in Mettlach war ein Brummifahrer mit seinem Laster auf glatter Straße ausgerutscht – der Wagen stellte sich quer. In der Brühlstraße in Merzig schlitterte ein Fahrer mit seinem Pkw in einen Stromkasten. Zudem erreichte die Einsatzkräfte die Meldung, dass auf der L 173 bei Hilbringen nahe der französischen Grenze auf schneeglatter Straße ein Autofahrer mit seinem Auto ins Rutschen kam und dabei einem Hund anfuhr.

Gegen 17 Uhr gab die Waderner Polizei Entwarnung, was die Straßensperrungen anging. „Ob die L 157, die L 377 oder die L 369: Alle Straßen sind mittlerweile geräumt.“ „Die Lage hat sich beruhigt“, meldet am späten Nachmittag die Merziger Polizei . „Die Situation kann sich wieder prekär werden, wenn es am Abend anzieht“, argwöhnt sie.

Glaubt man den Wetterfröschen, soll es mit Schneeregen und Glätte an diesem Samstag weitergehen. Auch am Sonntag sind bei Werten zwischen minus einem und zwei Grad einige Schneeschauer und Glätte zu erwarten, sagen die Meteorologen voraus.
   
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein