A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern AS Rohrbach Bauarbeiten, Ausfahrt gesperrt, Einfahrt gesperrt bis 16.10.2017 06:00 Uhr (18.09.2017, 06:59)

A6

Priorität: Dringend

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Schülerzahl sinkt bis 2020 um 40 Prozent

Von SZ-Mitarbeiter Horst Lange

Großrosseln. Zu ihrem dritten Neujahrsempfang hatte die Robert-Schuman-Schule (Erweiterte Realschule) Großrosseln am Donnerstagabend eingeladen. Die Sorge um den Schulstandort Großrosseln zog sich dabei wie ein roter Faden durch die Ansprachen von Schulleiter Rüdiger Sander, der Regionalverbandsbeigeordneten Elfriede Nikodemus und des 1.

Beigeordneten der Gemeinde Großrosseln, Fred Schuler. Dabei blickte Sander auf ein erfolgreiches Schuljahr zurück. Der Ausbau der Ganztagsschule am Standort Großrosseln war ein bemerkenswertes Ereignis und fand auch seinen Niederschlag bei den Anmeldungen im vorigen Jahr. Es fehlten, so der Schulleiter, nur zwei Anmeldungen, um wieder die Dreizügigkeit zu erreichen. Bedauerlich sei, dass im Zuge von Sparmaßnahmen die Nachmittagsbetreuung nun wieder nicht völlig kostenlos sei. Kritische Worte fand Sander auch zur geplanten Schulreform. Das Konzept der Gemeinschaftsschule höre sich zwar durchaus positiv an. Dennoch habe jede Reform in der Vergangenheit zu anderen als den gewünschten Resultaten geführt. Denn vieles Vorgeschlagene scheitere später an der Finanzierung.

Eindringlich appellierte der Schulleiter an die kommunalen Entscheidungsträger, auf eine verbindliche Festschreibung des Schulstandortes Großrosseln hinzuarbeiten. Gemeinsames Ziel müsse sein, eine weiterführende Schule in der Gemeinde zu gewährleisten. Notwendig sei auch die lange überfällige Sanierung der Toilettenanlagen am Standort Emmersweiler. In einem Grußwort hob Elfriede Nikodemus den großen Stellenwert der musikalischen Erziehung – mit Chor und Streichergruppe unter Leitung von Musiklehrer Wolfgang Rath – hervor. Die von der Landesregierung favorisierte Gemeinschaftsschule werde von der SPD nicht unterstützt; sie werde so nicht kommen. Sie äußerte Verständnis für das Bestreben der Gemeinde Großrosseln, den Schulstandort zu sichern, gab aber auch zu bedenken, dass die Schülerzahl bis 2020 um 40 Prozent sinken wird.

Der Beigeordnete Fred Schuler betonte, es gebe sehr gute Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Schule. Er sicherte zu, dass die Kommune die Robert-Schuman-Schule weiter nach Kräften unterstützen werde. Die Schüler Louisa-Maria Lorson und Damien Meyer berichteten von den vielfältigen Projekten und Aktivitäten der Schule, von Girl’s Day und Skifahrt über Besuche des Berufsbildungszentrums bis zur Pakistanhilfe.


Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein