A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarbrücken-Bismarckbrücke Gefahr besteht nicht mehr (19:46)

A620

Priorität: Normal

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Schuldenfalle fängt Jugendliche

Die Verlockungen sind groß, der Betrag auf dem Konto klein - und schon hat man Schulden. Um junge Menschen vor Überschuldung zu bewahren, hat das Diakonische Werk Info-Material zusammengestellt.

Völklingen. Sein neues Handy findet Mike ziemlich cool. Damit zu telefonieren macht echt Laune. Okay, die Rechnung dann weniger. Total stolz ist der 19-jährige Azubi auch auf sein erstes Auto, zwar nicht das neueste Modell, aber mit schicken Alu-Felgen und einer ordentlichen Sound-Anlage lässt sich damit Eindruck schinden. Abends lümmelt er neuerdings ganz gerne auf seiner neuen Couch - echt teuer das Teil. Aber kein Problem: Mike kann sie in Raten zahlen - genauso wie den Herd, das Mountainbike und den PC. Eigentlich hat Mike ganz schön viele, coole Sachen, und dafür auch schon ganz schön viele Schulden.

Es gibt viele Mikes in Deutschland, im Saarland. Dem Schulden-Kompass der Schufa-Holding zufolge, hatten im Jahr 2007 rund 2,5 Prozent der 18- bis 19-jährigen Saarländer mindestens einen negativen Schufa-Eintrag. Das ist mehr als der Bundschnitt von 2,2 Prozent. Die Zahlen klingen gering, doch Beate Heinz, Schuldnerberaterin des Diakonischen Werks (DW) an der Saar, gibt zu bedenken: "Man muss sehen, dass die Verschuldung mit steigendem Alter anwächst." So legen Leute im jungen Alter häufig den Grundstein für eine spätere Karriere in tiefroten Zahlen.

Dieser wollen Diakonisches Werk (DW), Bildungs- wie Sozialministerium im Saarland Einhalt gebieten - und zwar mit einer Art Bildungskampagne. Einer der Hauptgründe für eine Verschuldung sei nämlich mangelndes Wissen in Sachen Finanzwesen, erzählt der stellvertretende Abteilungsleiter Offene Sozialarbeit beim DW Saar, Martin Horzella.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein