A8 Luxemburg Richtung Saarlouis Zwischen AS Merzig und AS Rehlingen Vollsperrung, Unfall (17:18)

A8

Priorität: Sehr dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Schwingende Beine unter feschen Kostümen

Saarlouis. Tanzen ist für sie mehr als nur die Auftritte in der närrischen Zeit, Tanzen ist Wettkampfsport, was junge Tänzerinnen und Tänzer am Wochenende in der Steinrauschhalle in Saarlouis zeigten. Der Verband Saarländischer Karnevalsvereine lud zum bundesoffenen Garde-Tanzturnier ein und 160 Gruppen aus ganz Deutschland gingen an den Start. Gastgeber war der Karnevalsverein Karo-Blau-Gold Roden, die sich bereits bei der großen Narrenschau als Organisatoren empfahlen.

Für die einen war es ein gutes Training für die Süddeutsche Meisterschaft demnächst in Trier, für andere war es eine letzte Chance, sich für diese Meisterschaft zu qualifizieren. Es reicht nicht aus, einfach nur eine gute Figur auf der Bühne zu machen. Wer die Juroren überzeugen will, muss in vielen Kategorien überzeugen. Verlangt wird zum Beispiel ein dynamisches und spritziges Tanzen, eine gute Körperhaltung, optimale Ausnutzung der Tanzfläche, tolles Kostüm. Verlangt wird aber auch die Darstellung der Disziplin, das heißt, der karnevalistische Gardetanz muss eine Verbindung von tänzerischer Eleganz, sportlichen Elementen und der erkennbaren Freude am Tanz sein. Ideenvielfalt und Schrittvielfalt bringen zudem die meisten Punkte. Diese Kriterien gelten für den Marschtanz, die Kategorien Tanzpaar und Tanzmariechen.

Aus saarländischer Sicht wissen zum Beispiel Shari Khor von der KG Humor Merzig zu überzeugen, oder aber auch das Tanzpaar aus Steinbach, Julia Wilhelm und Jan Schmitt. Für Shari war ihr Auftritt am Wochenende eine zusätzliche Trainingseinheit, schließlich hat sie sich als amtierende Saarlandmeisterin bereits für die Süddeutsche Meisterschaft qualifiziert. Julia und Jan mussten allerdings noch um ihre Teilnahme kämpfen. 431 Punkte und der dritte Platz reichten den Beiden aus, um das Ticket zu lösen. „Die Qualifikation für die Süddeutsche ist unser höchstes Ziel“, erklärte das Tanzpaar. Vor ihnen, auf Platz eins, landete einmal mehr Shari Khor mit ihrem Tanzpartner Peter Beck. Die 16-Jährige tanzt seit ihrem sechsten Lebensjahr. Als Tanzmariechen wurde sie 2005 Süddeutsche Meisterin, die beste Platzierung bei der Deutschen Meisterschaft war Platz drei. hth 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein