A6 Kaiserslautern Richtung Metz/Saarbrücken Zwischen AS Sankt Ingbert-West und AS Saarbrücken-Fechingen Gefahr durch defektes Fahrzeug, rechter Fahrstreifen blockiert (02:31)

A6

Priorität: Sehr dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Sibirische Kälte: So kommt das Saarland durch den Winter

1. Kleidung: "Wer sich am Morgen mit dem Business-Anzug ins Auto setzt, sieht zwar elegant aus, aber ist nicht passend angezogen.“ Warme Kleidung – Schal, Handschuhe, Mütze und Schuhe – sind vernünftig. Im Gebäude die Teile ausziehen, die zu warm sind!

2. Getränke: "Oft sind Wohnungen im Winter durch die Heizungsluft viel zu trocken. Das müssen wir mit Getränken ausgleichen. Ein Erwachsener sollte nicht unter anderthalb bis zwei Liter trinken. Alkohol zählt nicht dazu.“ Tees und Bouillon etwa nach einem Spaziergang empfiehlt der Experte außerdem!

3. Ernährung: "Erdbeeren und Trauben, die jetzt nicht bei uns angebaut werden, sollte man nicht essen. Sie enthalten zu viele Konservierungsstoffe.“ Heimisches Gemüse (Kohl) und Obst, beispielsweise Äpfel, sind okay!

4. Kinder: "Die sind oft im Kinderwagen dick angezogen wie die Eltern, bewegen sich aber nicht und auskühlen. Hier immer wieder Köpfchen und Händchen fühlen.“ Zudem sollte die Haut mit Schutzcremes eingerieben werden. Das gilt auch für Erwachsene!

:: Strenger Winter im Anmarsch

:: Fotogalerie: Eisige Idylle hat Tücken

5. Sport: "Wer das ganze Jahr über joggt, kann das ruhig weitermachen. Man sollte aber darauf achten, dass man sich nicht zu warm anzieht.“ Ein Schal vor dem Mund kann bei Bedarf auch wieder abgenommen werden. Allerdings nicht krank Sport treiben. Das härtet nicht ab. "Wer das ganze Jahr über keinen Sport treibt, sollte nicht erst beim Skiurlaub mit dem Wintersport beginnen und mit den Massen den Hang runter.“ Spätestens im Herbst die Kondition trainieren!

6. Wohnungstempertatur: "Die sollte nicht über 22.Grad betragen. Sonst droht Überhitzung. Im Schlafzimmer reichen zehn bis 15.Grad. Bei minus drei Grad Außentemperatur ist es nicht nötig, das Fenster nachts aufzureißen.“

7. Noch was: "Wenn ein Spaziergang wegen der Kälte absolut nicht drin ist, ist ein Familientag im Hallen- oder Thermalbad zu empfehlen.“ Wer Saunengänge mag – in Ordnung. Aber das ist kein Muss.
Matthias Zimmermann 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein