L125 Neunkirchen Richtung Saarbrücken-Johannisbrücke Kreuzung Neunkirchen-Sinnerthal Vollsperrung, Bauarbeiten bis 01.05.2018, eine Umleitung ist eingerichtet Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sanierungsarbeiten am Brückenbauwerk und der Fahrbahn im Bereich "Plättches Dohle" (18.04.2017, 10:58)

L125

Priorität: Dringend

15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Silvesterlauf hofft auf Rekord-Teilnahme

Am 31. Dezember wird die 36. Auflage des Saarbrücker Silvesterlaufs über die Bühne gehen - organisiert von der LSG Saarbrücken-Sulzbachtal. Diese hofft, den Teilnehmerrekord in diesem Jahr zu knacken.

Am 31. Dezember wird die 36. Auflage des Saarbrücker Silvesterlaufs über die Bühne gehen - organisiert von der LSG Saarbrücken-Sulzbachtal. Diese hofft, den Teilnehmerrekord in diesem Jahr zu knacken.

Saarbrücken. Wird die Schallmauer am 31. Dezember 2010 durchbrochen? „Wir haben uns fest zum Ziel gesetzt, die Marke von 1500 Startern zu übertreffen“, sagt Manfred Kölzer (Foto: SZ), Vorsitzender der LSG Saarbrücken-Sulzbachtal, knapp vier Wochen vor der 36. Auflage des Saarbrücker Silvesterlaufes. „Der Teilnehmerrekord liegt bei 1483 Startern, das war 2004, da waren wir schon ganz knapp an der magischen Grenze dran“, erzählt Kölzer, der sich zwischen 1977 und 1980 selbst drei Mal in die Siegerliste eintragen durfte. Die Bestzeit hält beim Laufsportklassiker – der Saarbrücker Lauf ist einer der ältesten und größten Silvesterläufe in Südwestdeutschland – allerdings ein anderer: Der Kenianer David Ngetich lief 1998 die zehn Kilometer in der Zeit von 29:33 Minuten.

Auch in diesem Jahr erwarten die Veranstalter um Kölzer wieder viele internationale Spitzenathleten auf der Zehn-Kilometer-Strecke rund um das Saarbrücker Waldhaus. So hat Vorjahressieger Paul Kipkorir ebenso zugesagt wie sein weibliches Pendant Caroline Chepkwony, beide aus Kenia. Deutsche Top-Läufer sind beim Silvesterlauf ebenso am Start – etwa Florian Neuschwander aus Neunkirchen, Fünfter der deutschen Halbmarathon-Meisterschaft.

Stark vertreten beim Saarbrücker Silvesterlauf sind traditionell auch die französischen Nachbarn: „Etwa 35 Prozent der Läufer kommen aus Frankreich“, ist der LSG-Vorsitzende Kölzer stolz auf das grenzüberschreitende Sportgeschehen.
Für den diesjährigen Lauf sind bislang knapp 200 Voranmeldungen eingegangen. „Das sind einige mehr als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres“, erklärt Kölzer, dessen Organisations-Mannschaft auf rund 150 fleißige Helfer zurückgreifen kann. Diese kümmern sich beispielsweise um den Auf- und Abbau, die Verpflegung, die Streckensperrung oder auch die Zeitnahme. „Ohne die Ehrenamtler wäre eine solche Veranstaltung nicht zu bewältigen“, unterstreicht Kölzer.

Neu bei der 36. Auflage des Silvesterlaufes ist der Kinderlauf. „Wir haben den Schüler- und den Kinderlauf getrennt, da wir festgestellt haben, dass die 2,5 Kilometer des Schülerlaufes für die ganz Kleinen doch zu weit sind“, erläutert der LSG-Vorsitzende. 1000 Meter müssen die Sechs- bis Zehnjährigen nun für einen erfolgreichen Silvesterlauf rennen.
Gestrichen wird das Rennen der Rollstuhlfahrer und Handbiker – zu gefährlich bei dem winterlichen Wetter.

Auf einen Blick
Der Hauptlauf im Rahmen der 36. Auflage des Bank-1-Saar-Silvesterlaufs über zehn Kilometer startet am Freitag, 31. Dezember, um 14 Uhr am Saarbrücker Waldhaus. Schüler (2,5 Kilometer) und Schnupperläufer (4,2 Kilometer) gehen um 14.05 Uhr auf die Wettkampfstrecke. Bereits um 13.45 Uhr startet der Kinderlauf (1000 Meter).
Anmeldungen sind im Internet unter www.bank1saar-silvesterlauf.de bis Montag, 27. Dezember, möglich. tog

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein