A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Sommerreifen und zu schnell: Unfälle auf Saarlands Straßen

Auf der A 6 bei St. Ingbert-Rohrbach überschlug sich dieser Wagen aus Frankreich - er war mit Sommerreifen unterwegs.

Auf der A 6 bei St. Ingbert-Rohrbach überschlug sich dieser Wagen aus Frankreich - er war mit Sommerreifen unterwegs.

Saarbrücken. Auf schneeglatten Straßen hat es am Wochenende im Saarland mehrere Dutzend Male gekracht. Die Polizei zählte allein bis Samstagabend 44 witterungsbedingte Verkehrsunfälle, darunter acht Unfälle mit Verletzten. Mehrere Autos landeten im Straßengraben. Bis Sonntag hatte sich die Lage laut Polizei wieder deutlich entspannt.

Auf der A 6 bei St. Ingbert- Rohrbach kam ein Auto aus Südfrankreich, das noch mit Sommerreifen unterwegs war, von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Dabei erlitten zwei Männer und zwei Frauen Verletzungen. Eine 28-Jährige, die zu schnell fuhr, verlor auf der A 8 nahe Saarwellingen bei Schneefall die Kontrolle über ihren Wagen und schleuderte gegen die Mittelschutzplanken. Trotz Vollbremsung krachte ein nachfolgendes Auto in den Wagen der Frau. Auf der B 41 zwischen Niederund Oberlinxweiler kippte ein Lastwagen mit Container um. In einer langgezogenen Linkskurve brach auf der schneebedeckten Straße das Heck des Lasters aus.

Der 46 Jahre alte Fahrer versuchte noch gegenzulenken. Doch das Fahrzeug drehte sich, driftete nach rechts, durchbrach die Schutzplanke und kippte um. Das Heck ragte bis auf die Straße. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien, wurde aber leicht verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Die Bergung dauerte Stunden, die B 41 war voll gesperrt. Zwei Spezialabschleppwagen mit Kranaufsatz mussten anrücken. Auf der Landstraße zwischen Mitlosheim und Rappweiler fuhr ein Linienbus in den Straßengraben. Fahrgäste waren nicht an Bord; der Fahrer selbst erlitt keine Verletzungen.

Auch an den kommenden Tagen können die Straßen glatt sein. Zwar zeige sich heute vielerorts wieder die Sonne, sagt der Wetterdienst Q.met voraus. Allerdings könne vereinzelt auch Schnee fallen. Dies gilt auch für die kommenden Tage. red

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein