B268 Stadtgebiet Losheim am See, B 268 Zwischen Nunkirchen und Losheim am See in beiden Richtungen Gefahr durch Tiere auf der Fahrbahn (00:51)

B268

Priorität: Sehr dringend

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

„Sonntags ans Schloss“: Am 10. Juni geht's los!

Sommerlaune kommt auf bei den Freiluftkonzerten vor der Barock-Kulisse. Auf unserem Archivfoto steht die Sunday Castle All Star Band auf der Garten-Bühne.

Sommerlaune kommt auf bei den Freiluftkonzerten vor der Barock-Kulisse. Auf unserem Archivfoto steht die Sunday Castle All Star Band auf der Garten-Bühne.

Saarbrücken. Zum Thema Finanzen wolle er nichts sagen, schickte Regionalverbandschef Peter Gillo bei der Präsentation am Mittwoch gleich voraus, doch hege er „die feste Absicht“, die Reihe auch künftig im Haushalt abzusichern. In diesem Sommer wird „Sonntags ans Schloss“ zwischen 10. Juni und 26. August wieder Musik und Theater in den Saarbrücker Schlossgarten bringen. Zehn Sonntage mit insgesamt 30 Veranstaltungen des „Umsonstund- draußen“-Programms des Regionalverbands Saarbrücken kündigte Programmchef Claude Adam-Brettar vom Kulturforum an. An zwei Wochenenden haben Matineen (11 Uhr), Kultur für Kids (15 Uhr) und Soireen (18 Uhr) wie üblich Pause – während des Altstadtfestes und des Saar-Spektakels.

Auf Bewährtes aus dem weiten Feld des Blues setzt Adam- Brettar bei den Matineen: Mit von der Partie werden schlosserprobte Musikanten sein wie die aus Saarbrücken stammende Sangeslady Astrid Barth mit ihrer Truppe Get the Cat (24. Juni), der Bluesgitarrenmeister Jimmy Reiter aus Osnabrück mit seiner Band (8. Juli), die Hamburger Bluesröhre Jessy Martens nebst Kapelle (29. Juli) und die fünffache British- Blues-Connection-Award-Gewinnerin Connie Lush & Blues Shouter (12. August). Zum ersten Mal im Schlossgarten erwartet werden die Retro-Swingund Jump-Blueser Marvelous Kingpins aus Niedersachsen (19. August).

Bei den Soireen gibt’s eine Novität nach der anderen: Von den schrägen bajuwarischen Gypsy-Pop-Rockern Django 3000 (17. Juni) über die Fast- Rocker The Stories aus Oberbayern (15. Juli), die Wave’n’Roll- Newcomer My New Zoo aus Nürnberg (22. Juli), den A-cappella-Damenfünfer Medlz aus Dresden (29. Juli) bis hin zu den Alternativ-Gitarrenrockern The Intersphere aus Mannheim (12. August). Erstmals hat Claude Adam- Brettar auch eine ursaarländische Formation in das Programm integriert: Das in unserer Region allseits geschätzte Power-Rock-Trio Dreist wird am 26. August zum Saison-Finale aufspielen.

Zwischen Matineen und Soireen ist auch in diesem Sommer die Bühne wieder frei fürs Kindertheater: Clown Schorsch (17. Juni; „Don Waschküchote“), Zink (24. Juni; „SimSalat & ZauberEi“), Figurentheater Hille Pupille (22. Juli; „Wer hat, der hat“), Clown Raluti (19. August; „Bow – die Show“), Martin Mathias (26. August; „Zaubermix“) heißen einige Stars der kleinen Schlossbesucher. Erstmals werden schließlich Gemeinden aus dem Regionalverband am Rande von „Sonntags ans Schloss“ über ihr Kulturangebot informieren. uhr

AUF EINEN BLICK

„Sonntags ans Schloss“ startet am 10. Juni um 11 Uhr. In der Matinee spielen „The Men in Blues“ Richard Bargel und Klaus Major Heuser. Um 15 Uhr spielt das Kindertheater Kreuz & Quer „Gebrr & Grimm“ im Schlossgarten. In der Soiree um 18 Uhr gibt es alternativen Rock mit „Seedcake“. Eintritt frei; bei Regen im VHS-Saal. red

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein