A1 Saarbrücken Richtung Trier AS Riegelsberg gesperrt aufgrund eines querstehendem Lkw (09:44)

A1

Priorität: Dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Sparkasse Saarbrücken: 2009 mehr Gewinn gemacht

Die Sparkasse Saarbrücken hat ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2009 hinter sich. Für dieses Jahr geht das Institut bei Krediten und Spareinlagen von einem eher moderaten Geschäft aus.

Saarbrücken
. Die Sparkasse Saarbrücken rechnet für dieses und das kommende Jahr eher mit einem moderaten Geschäft bei den Krediten und den Kundeneinlagen. Das geht aus dem Geschäftsbericht 2009 hervor, den das Kreditinstitut jetzt veröffentlicht hat. Im kommenden Jahr erwartet die Sparkasse, dass ihre gewerblichen Kunden vor allen Dingen „Kredite für Ersatzinvestitionen“ nachfragen. „Bei den Privathaushalten steht die Finanzierung von Wohnraum und Konsum im Vordergrund“, wie es im Geschäftsbericht heißt.

Im vergangenen Jahr hat die Sparkasse Saarbrücken ihr Kreditvolumen um 7,2 Prozent auf knapp 3,51 Milliarden Euro erhöht. Besonders die öffentlichen Haushalte (Städte oder Gemeinden) hätten in großem Stil Kredite nachgefragt. Hier stieg das Volumen um 22 Prozent auf 1,01 Milliarden Euro. Das Kreditgeschäft mit den Privatkunden schloss die Bank „mit einem leichten Minus von 0,7 Prozent ab“, heißt es im Geschäftsbericht. Vor allem die verhaltene Nachfrage nach Baudarlehen hätte zu dieser Entwicklung beigetragen.

Die Kundeneinlagen gingen bei der Sparkasse Saarbrücken im Jahr 2009 leicht zurück – und zwar um minus 2,2 Prozent auf 4,04 Milliarden Euro. Der Renner waren die klassischen Spareinlagen, die um 11,6 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro anstiegen. Einen kräftigen Rückgang erlebten die Inhaberschuldverschreibungen (minus 45,8 Prozent) und die Sparkassenbriefe (minus 22,7 Prozent). Wegen der günstigen Refinanzierung weitete die Sparkasse Saarbrücken ihre Verbindlichkeiten bei anderen Kreditinstituten – vor allem gegenüber der Bundesbank – stark aus. Sie wuchsen um 17,1 Prozent auf 1,74 Milliarden Euro. Die Provisionserträge aus der Vermittlung von Wertpapieren, Lebensversicherungen oder Bausparverträgen bewegten sich im Jahr 2009 mit 24,23 Millionen Euro ungefähr auf Vorjahresniveau.

Die Sparkasse konnte ihren Jahresüberschuss von 5,1 Millionen Euro auf 8,5 Millionen Euro ausweiten. Die Bilanzsumme stieg um 2,7 Prozent auf 6,11 Milliarden Euro. Die Zahl der Mitarbeiter blieb mit 1306 weitgehend konstant. low


Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein