B41 Saarbrücken Richtung Idar-Oberstein Zwischen Kreuzung Niederlinxweiler und Kreuzung Oberlinxweiler Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn, Gefahr durch defektes Fahrzeug (10:35)

B41

Priorität: Sehr dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Spezialeinsatzkräfte nehmen elf mutmaßliche Rocker fest

Symbolfoto.

Symbolfoto.

Elf vorläufige Festnahmen von Personen, die der kurdischen Rocker-Gruppierung Bahoz zugerechnet werden, meldet die Polizei nach einem brutalen Vorfall in der Dudweiler Straße in Saarbrücken am Dienstagabend gegen 20.15 Uhr. Offenbar besteht ein Zusammenhang mit einer Schlägerei am Vorabend, bei der vor der Dudo-Galerie im Stadtteil Dudweiler auch zwei Schüsse gehört wurden, heißt es. Nach ersten Polizeiangaben kam ein Dutzend junger Männer aus einer Shisha-Bar in der Dudweiler Straße. An einer Bushaltestelle sollen sie einen dunkelhäutigen Passanten angegriffen und ihm das Handy geraubt haben. Der Mann wurde verletzt. Die Polizei war zu dieser Zeit wegen der Ereignisse in Dudweiler und einer Razzia in einem anderen Shisha-Café mit einem großen Aufgebot in der Landeshauptstadt unterwegs.

Innerhalb kürzester Zeit waren Beamte des Spezialeinsatzkommandos (SEK) am Tatort. Sie konnten die Lage schnell klären. Polizeisprecher Georg Himbert bestätigte, dass elf Personen vorläufig festgenommen wurden und zur Feststellung ihrer Personalien zur Polizeiinspektion St. Johann (Karcher Straße) transportiert wurden. Gegen sie wird derzeit wegen gefährlicher Körperverletzung und Raub ermittelt.

Im Zusammenhang mit den Auseinandersetzungen zwischen kurdischen und türkischen Rocker-Gruppierungen, die auch in anderen Bundesländen für Aufsehen gesorgt haben, steht vermutlich auch eine Explosion an einer Shisha-Bar in Alt-Saarbrücken. Dieses Lokal, das als angeblicher Treffpunkt der Bahoz-Anhänger galt, hatten Ermittler noch am Dienstagabend mit Spezialkräften durchsucht und die Personalien von acht Gästen festgestellt. Gegen 3.45 Uhr am frühen Mittwochmorgen kam es im Eingangsbereich dieser Gaststätte in der Stengelstraße dann zu einer Explosion. Zeugen berichteten der Polizei, dass unmittelbar zuvor ein grauer Mercedes vor diesem Lokal losgefahren sei. Durch die Detonation wurden die Tür und der Eingangsbereich schwer beschädigt. Verletzt wurde niemand.

Nach Angaben von Polizeisprecher Georg Himbert wurde kurzfristig beim Landespolizeipräsidium eine Sonder-Ermittlungsgruppe (EG) „Dudo“ installiert. Beamte der Dezernate „Organisierte Kriminalität“ (OK) und Staatsschutz sowie aus weiteren Fachdienststellen konzentrieren sich in dieser EG auf die Klärung der jüngsten Fälle.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein