Saarland: B 269 - Ortslage Tholey; es kommt zu Verkehrsbehinderungen im Zuge eines Feuerwerheinsatzes. (12:06)

B269

Priorität: Dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Spielbankräuber muss neun Monate weniger hinter Gitter

Saarbrücken. Nach einer erfolgreichen Revision vor dem Bundesgerichtshof muss ein 24-jähriger Spielbankräuber neun Monate weniger hinter Gitter. Der Automechaniker hatte mit einer Bande aus Lothringen Besucher der Spielbank im Saarbrücker Deutschmühlental systematisch ausgespäht und beraubt. Im vergangenen Jahr wurde er vom Landgericht zu siebeneinhalb Jahren Haft verurteilt. Der Bundesgerichtshof gab seinem Einspruch teilweise Recht, und somit wurde der Fall am Freitag vor dem Landgericht in Saarbrücken neu verhandelt. Der Angeklagte war jetzt geständig, zuvor hatte er die Vorwürfe bestritten.

Saarbrücker Wirtin unter Opfern

In einem der Fälle ging es um den Überfall auf eine Saarbrücker Gastronomin. Der Angeklagte und weitere Bandenmitglieder hatten beobachtet, dass sie in der Spielbank Glück hatte und ihr im Flur ihres Zuhauses mit Pfefferspray aufgelauert, um sie auszurauben. Beute: 7000 Euro. Die Mittäter des jungen Mannes sind teils seine Schwager, teils seine Freunde. Einige sind bereits in Saarbrücken inhaftiert.

In ihrem Plädoyer blieb die Staatsanwaltschaft am Freitag bei dem verhängten Strafmaß. Angesichts der sorgfältigen Planung, der hohen kriminellen Energie und der professionellen Ausführung liege die Freiheitsstrafe schon im unteren Bereich. Der Verteidiger wies darauf hin, dass der Angeklagte selbst keine Gewalt ausgeübt habe und seine Beteiligung gering war. Er beantragte sechs Jahre.

Mit dem Urteil von sechs Jahren und neun Monaten liegt das Gericht jetzt etwa in der Mitte. Es hielt dem Angeklagten sein Alter und die spät gezeigte Reue zu Gute. Die in Frankreich verbrachte Auslieferungshaft wird angerechnet. jht
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein