A1 Trier Richtung Saarbrücken Zwischen AS Nonnweiler-Otzenhausen und Parkplatz Kastel Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (02:44)

A1

Priorität: Sehr dringend

16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Spitzen-Turnier: Fußball-Nationen schicken ihren Nachwuchs ins Saarland

Saarbrücken. Ab morgen wird im Saarland zum dritten Mal das Vier-Nationen-Turnier für Fußball-Nationalmannschaften der Altersklasse U17 ausgetragen. Das letzte Mal fand es vor zwei Jahren statt. Damals holte Spanien den Turniersieg.
Am Start sind ab morgen die Nationalmannschaften aus Deutschland, den Niederlanden, Italien und Israel. Sie spielen in einer Gruppe. Spieltage sind der 15., der 17. und der 20. September. Die Partien werden im Saarbrücker Kieselhumes-Stadion, im Dillinger Parkstadion, im Ellenfeld-Stadion in Neunkirchen, im Stadion an der Elversberger Kaiserlinde und im Stadion „Im alten Weiher“ in Ottweiler ausgetragen. „Die Organisation ist soweit abgeschlossen. Die deutsche Mannschaft ist gestern auch in Saarbrücken eingetroffen und die anderen drei Mannschaften werden morgen folgen“, sagt Hans-Peter Becker, Vorsitzender des Jugendausschusses beim Saarländischen Fußballverband (SFV).

Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bestätigt, müssen auf Grund der Teilnahme des israelischen Nationalmannschaft in allen Spielorten besondere Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. Bastian Krebs vom DFB erklärt, dass der Grad der Vorkehrungen von der aktuellen politischen Situation im Nahen Osten abhänge und mit der israelischen Botschaft in Berlin abgesprochen werde. Die Kosten für die Sicherheitsvorkehrungen würden vom DFB übernommen.



Die deutsche Elf tritt als Europameister im Saarland an. Sie wird von Ex-Nationalspieler Steffen Freund trainiert.  Der Europameister von 1996 sieht das Turnier als Test für die Qualifikation zur Europameisterschaft 2011 in Serbien und kündigte an, es gewinnen zu wollen. In seinem Kader steht kein Saarländer. Das größte Aufgebot stellt Bayer Leverkusen mit vier Spielern.

Eintrittskarten sind über den SFV oder an der Tageskasse zu erhalten. Die Preise liegen sich zwischen fünf Euro für Sitz- und drei Euro für Stehplatzkarten.

Auf einen Blick

Der Spielplan des Vier-Nationen-Turniers vom 15. bis 21. September:
Mittwoch, 17.30 Uhr, in Saarbrücken (Stadion Kieselhumes): Deutschland - Niederlande; 17.30 Uhr in Ottweiler: Italien - Israel.
Freitag, 10.45 Uhr in Dillingen (Parkstadion): Deutschland - Israel; 17.30 Uhr in Dillingen (Parkstadion): Niederlande - Italien.
Montag, 16.30 Uhr in Neunkirchen (Ellenfeld-Stadion): Israel - Niederlande; 18.30 Uhr in Elversberg (Stadion Kaiserlinde): Deutschland - Italien.
msc
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein