A1 Saarbrücken Richtung Trier Zwischen AS Eppelborn und AS Tholey Gefahr durch defekten LKW, Baustelle (11:44)

A1

Priorität: Sehr dringend

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Sport und Bewegung gegen Jugendgewalt

Saarbrücken. Mit einem Sport- und Bewegungsprogramm will das Saarland verhindern, dass Kinder und Jugendliche im Alltag Gewalt anwenden. Verschiedene Initiativen sollen Heranwachsende in die Gemeinschaft einbinden, sagte der Minister für Inneres und Sport, Klaus Meiser (CDU), jetzt in Saarbrücken. Es nutze nichts, über Bewegungs- und Spielräume für Kinder zu reden, "wir müssen sie auch schaffen", sagte Meiser.

Der Initiative "Sport und Prävention" sei es gelungen, 2100 Grundschulkinder zusätzlich in Sportvereine zu bringen. Teil des Programms sei auch der Neubau von "Multifunktionsfeldern" in unmittelbarer Umgebung von Erweiterten Realschulen und Gesamtschulen im Saarland. Dort können Jugendliche in Pausen und am Nachmittag verschiedene Sportarten erproben. Das Land investiert nach Angaben des Ministers dafür mehr als sechs Millionen Euro.

Das in diesem Jahr gegründete Landesinstitut für Präventives Handeln soll Jugendlichen und ihren Betreuern oder Trainern erlebnispädagogische Programme anbieten. Bislang hätten 1240 Gruppen mit mehr als 30 000 Kindern das erlebnispädagogische Zentrum durchlaufen.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein