Saarland: Im Bereich Nordsaarland: Gefahr durch Schnee- und Eisglätte. (09:50)

Priorität: Dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Sprachen sind eigentlich nicht ihr Ding: Jana Ludwig gewinnt Bundeswettbewerb in Englisch und Latein

Jana Ludwig mit ihrer Urkunde Foto: Bildung & Begabung/Jens Wolf</p>

Jana Ludwig mit ihrer Urkunde Foto: Bildung & Begabung/Jens Wolf

„Gewinnen tun so was immer die anderen, denkt man sich“, sagt Jana Ludwig. Die Gymnasiastin hat es in diesem Jahr geschafft, beim „Bundeswettbewerb Fremdsprachen “ aus über 900 Teilnehmern den ersten Platz zu belegen. Auch wenn sie sich zu Beginn nicht dachte, dass sie tatsächlich gewinnen könnte, mit der Frage „Was wenn doch“ musste sie sich gleich beschäftigen. Ob Journalisten ihre E-Mail-Adresse zur Kontaktaufnahme haben könnten, hieß es. Da hätte sie sich gedacht, „warum nicht, das gewinn` ich sowieso nicht“.

Die schmale Sechzehnjährige aus Saarbrücken trägt ihre langen, braunen Haare in einem Pferdeschwanz. Bei einem Hibiskus-Tee erzählt sie von den verschiedenen Etappen des Wettbewerbes, so als wäre das Ganze schon lange her. Und tatsächlich liegt die erste Runde schon fast ein Jahr zurück. Damals beschloss sie, sich mit ihren zwei Wahl-Fremdsprachen, Englisch und Latein , im Wettbewerb mit anderen Schülern aus ganz Deutschland zu messen. Dabei sind Fremdsprachen gar nicht so ihr Lieblingsfeld. Ihre E-Kurse auf dem Gymnasium, also die stärker gewichteten Fächer, hat sie nämlich in Deutsch und Mathe gewählt.

Begeistert erinnert sie sich an das Final-Wochenende Ende September in Magdeburg, redet schnell, vergisst manche Dinge zu erwähnen aber ergänzt sich später selbst. Im Wettbewerb komme es nicht nur auf die Sprachkenntnisse an, sondern auch darauf, ob man aktuelle Hintergründe in Kultur und Politik versteht, erzählt sie. „Ich weiß zwar Bescheid, aber gerade in der Schule steche ich da nicht besonders raus“, sagt sie.

Sie besucht die 11. Klasse des Rotenbühl-Gymnasiums. Was sie nach ihrem Abitur machen will, weiß sie selbst noch nicht. Sie wolle Menschen helfen. Ob es allerdings etwas mit Fremdsprachen zu tun haben wird, kann sie nicht sagen. Denn auch wenn sie von sich selbst sagt, „Ich habe gerne einen Plan“, hier hat sie noch keinen. Aber die Welt steht ihr offen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein