A8 Luxemburg - Saarlouis AS Perl in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Baustelle bis 20.11.2017 06:00 Uhr (09.10.2017, 05:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

St. Ingberter Coverband rockt Pfingstfest des FC Viktoria

 Seit mehr als 20 Jahren steht die
St. Ingberter Coverband Cooter
Brown auch über die Grenzen
des Saarlandes hinaus auf der
Bühne.

Seit mehr als 20 Jahren steht die St. Ingberter Coverband Cooter Brown auch über die Grenzen des Saarlandes hinaus auf der Bühne.

„Das größte Kompliment für mich war, als ein Fan sagte, wir wären sehr nah am Original, aber hätten trotzdem unseren eigenen Sound“, erzählt Bandleader und Schlagzeuger Georg Dusemond aus Rohrbach. Von Anfang an habe sich Cooter Brown dem Covern von bekannten Rocksongs, den so genannten „Bilboard Rockcharts“, verschrieben. 1992 hatte Dusemond sein Schlagzeugstudium am Percussion Institute in Los Angeles abgeschlossen und die Band Cooter Brown im Januar 1993 gemeinsam mit Gitarrist Jim Norman gegründet.

Insgesamt zu viert – ab 1994 zu fünft – tourten sie durch den gesamten Südwesten und spielten in den ersten zwei Jahren auch in amerikanischen Clubs. Ausschlaggebend für das Kernprogramm der Band, sei aber vor allem die „As Time go by“ Reihe in der Zweibrücker Festhalle gewesen, wo Cooter Brown bis zu deren Ende 2002 gastierte, so Dusemond. „Wir spielten dort immer unter verschiedenen Mottos, zum Beispiel Woodstock oder Nummer eins Hits.“ Inspiriert durch das Festival kamen Interpreten wie Bon Jovi und Toto ins Repertoire. Über die Jahre änderte sich die Besetzung der Band; 2011 kam Gitarrist Andreas Usner hinzu, Inhaber der St. Ingberter „Rock und Pop Werkstatt“. In St. Ingbert wurde die Band durch das Pfingstfest des FC Viktoria bekannt.

Drei Special Guests im Gepäck

Seit dem Jahr 2000 sorgt Cooter Brown dort für Partystimmung. Drummer Georg Dusemond freut sich über die Resonanz: „Beim ersten Auftritt sind 450 Leute, beim Dritten schon 900 gekommen, was bis heute der Fall ist und die Auftritte machen immer Spaß.“ Ein Highlight der Auftritte im Betzental: Seit sieben Jahren werden bestimmte Songs regelmäßig von einem Bläsersatz und wechselnden Gastauftritten professioneller Musiker begleitet.

Dieses Jahr hält Cooter Brown gleich drei „Special Guests“ bereit, die bundesweit auf der Bühne stehen: Der Sänger und Musical Darsteller Manuel Lothschütz aus Rheinland- Pfalz, der sich unter anderem durch Auftritte in Jesus Christ Superstar überregional einen Namen machte, war bereits 2012 im Betzental zu Gast und hat dem Publikum ordentlich eingeheizt. Gemeinsam mit Singer and Songwriter Kai Sonnhalter, der dieses Jahr seine erste Solo EP veröffentlich hat, wird es am kommenden Sonntag wieder rockig zu gehen. Dazu wird special Guest Stephan Thielen, jahrelanges Mitglied der Söhne Mannheims, am Keyboard kräftig in die Tasten hauen. „Insgesamt sind dieses Jahr weniger Balladen dabei und es kommen mehr Songs von Rockgrößen wie Queen und AC/DC hinzu“, kündigt Bandleader Dusemond an.

Schwerpunkt des Programms sei aber nach wie vor Rock der 1980er. „Die letzten 20 Jahre sind wir immer party-kompatibler geworden, spielen auf Großveranstaltungen und Sportfesten.“ Trotzdem sei es als Coverband wichtig, neben der Authentizität, auch seine eigene Note zu haben, so Dusemond. Darauf dürfen sich die Freunde rockiger Klänge kommenden Sonntag (08.06.2014) ab 20 Uhr auf dem Gelände der FC Viktoria im Betzental freuen. Karten gibt es im Vorverkauf im Sportheim des FC Viktoria.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein