L108 Sankt Ingbert Richtung Fechingen Zwischen Einmündung Sengscheid und Einmündung Flughafen Saarbrücken Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn (19:40)

L108

Priorität: Sehr dringend

15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

St. Ingberter räumen mit Video Preis ab

Klappe - die Erste! Die St. Ingberter Juz-Mitglieder, hier Timo Abel (links) und Mathias Müller, haben mit einem Videoclip einen Preis gewonnen.

Klappe - die Erste! Die St. Ingberter Juz-Mitglieder, hier Timo Abel (links) und Mathias Müller, haben mit einem Videoclip einen Preis gewonnen.

St. Ingbert. Eine Gruppe Jugendliche stürmt das Rathaus, misst die Räume aus, und befindet: Passt. Hier ziehen wir ein! Es handelt sich um eine freche Protestaktion, die die Jugendlichen auf Video bannen. Und damit haben sie jetzt einen Preis gewonnen.

Das Video Raumbegehung, so nannten die Jugendlichen ihre Aktion, hat es bei dem landesweiten Video-Wettbewerb Zoom auf den ersten Platz in der Gruppe der 19- bis 25-Jährigen geschafft.
Gleich die erste Szene des fünfminütigen Streifens erklärt den Hintergrund zu der Protestaktion: Die Stadt St. Ingbert hatte im September 2008 dem Jugendzentrum.(Juz) in St. Ingbert kurzfristig die Räumlichkeiten gekündigt. Dort soll eine Musikschule einziehen. Für das Juz stand ein neuer, aber viel kleiner Raum zur Verfügung. Den lehnten die Jugendlichen aber als ungenügend ab. Sie fühlten sich als nicht ernst genommen (20cent berichtete). Die Aktion Raumbegehung war als spontane Demo gedacht. Timo Abel, Vorsitzender des Juz-Vereins: „Wir wollten unsere Proteste dokumentieren.“ also nahmen sie eine Videokamera mit. Juz-Mitglied Mathias Müller: „Die Bilder ergaben in unserem Medienraum einen tollen Videoclip.“ Die Arbeit hat sich nun gelohnt.
Insgesamt 27 Videos waren bei dem Wettbewerb eingegangen, den juz-united, die Gemeinschaft der saarländischen Jugendzentren, und der Landesmedienanstalt organisierten. Catherina Becker, die Vorsitzende von juz-united, staunt: „Die St. Ingberter bewiesen einen erstaunlich kreativen Umgang mit dem eher ernsten Thema Demokratie und Toleranz.“ Aber auch abseits des Wettbewerbs hat das Video Raumbegehung schon viele Freunde gefunden. Alleine auf der Internet-Plattform YouTube haben sich schon Hunderte den ironische Besichtigung der Juz’ler angesehen.
Als ersten Preis bei Zoom wurde bei der Siegerehrung neben 300.Euro auch eine neue Kamera übergeben. Müller: „Die bietet ist noch bessere filmische Möglichkeiten und kommt uns auch bei unseren künftigen Plänen zupass.“ Das Juz will auf seiner Internetseite künftig mit kurzen Filmen seine Veranstaltungen und Aktivitäten dokumentieren. Dort gibt’s natürlich auch die Rathausbegehung zu sehen. szn/avm

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein