L365 Nonnweiler Richtung Weiskirchen Zwischen Wadrill und Steinberg Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (totes Tier) (10:44)

Priorität: Sehr dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Stau-Gefahr in Saarbrücken - A620 ab Sonntag bis 4. Juni voll gesperrt

Von 6 Uhr an wird von diesem Sonntag an die A 620 in Saarbrücken voll gesperrt. Grund sind Sanierungsarbeiten an der Wilhelm-Heinrich-Brücke und der Stadtautobahn. Unter anderem wird das Graffiti an der Stützwand zur Franz-Josef-Röder-Straße beseitigt. Der Leiter der Polizeiinspektion Alt-Saarbrücken Uwe Wilhelm empfiehlt den Autofahrern mehr Zeit einzuplanen: „Am Sonntag selbst wird der Verkehr nicht so sehr beeinträchtigt sein, aber beim Berufsverkehr kann die Sperrung wirklich problematisch werden.“

Bis zum 4. Juni soll der Verkehr auf die Hochwasserumfahrung in der Saaruferstraße und der Franz-Josef-Röder-Straße umgeleitet werden. Dort gilt bereits ab 0 Uhr ein absolutes Halteverbot, Falschparker werden abgeschleppt, so der Inspektionsleiter. „Auch auf den Alternativstrecken über die Ostspange oder St. Arnual wird es Stau geben“, vermutet Wilhelm. Umgehen könne man das Verkehrschaos eigentlich gar nicht. Robert Mertes von der Stadtpressestelle ist aber optimistisch: „Die Autofahrer werden sich nach den ersten Tagen erfahrungsgemäß auf die Umleitungssituation einstellen.“ Danach werde sich der Verkehr entspannen. Die Ampelschaltung auf der Umleitungsstrecke sei verbessert und das Linksabbiegen verboten worden. Wer einem Stau entgehen möchte, dem rät Mertes, „auf den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) auszuweichen“.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein