A8 Luxemburg - Saarlouis AS Perl in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Baustelle bis 20.11.2017 06:00 Uhr (09.10.2017, 05:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Staugefahr: Bauarbeiten auf der A8

Merzig/Borg. Autofahrer müssen in den nächsten Wochen mit einigen Behinderungen auf der Autobahn A 8 rund um Merzig rechnen. Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) hat in dieser Woche mit umfangreichen Arbeiten zur Instandsetzung der Fahrbahn zwischen den Anschlussstellen Rehlingen und Borg begonnen. Betroffen sind in mehreren Teilabschnitten beide Richtungsfahrbahnen.

Bereits angelaufen ist die Instandsetzung des ersten Bauabschnitts zwischen den Anschlussstellen Wellingen und Borg. In beiden Fahrtrichtungen wird der Verkehr neun Tage lang auf einer Länge von 800 Metern jeweils einstreifig an der Baustelle vorbeigeführt. In Abhängigkeit von der Witterung kann sich die Bauzeit verlängern, teilt der LfS mit.

Einspurige Verkehrsführung

Am heutigen Freitag, 23. September, beginnen zusätzlich die Verkehrssicherungsmaßnahmen für den nächsten Bauabschnitt der A 8-Sanierung zwischen den Anschlussstellen Rehlingen und Merzig in Richtungsfahrbahn Saarlouis, ab Montag, 26. September, folgt die Richtungsfahrbahn Luxemburg. In beiden Fahrtrichtungen wird der Verkehr 18 Tage lang auf einer Länge von etwa 3,5 Kilometern jeweils einstreifig an der Baustelle vorbeigeführt. Von der Sperrung betroffen ist auch die Autobahnabfahrt Merzig: Wer aus Richtung Saarlouis kommt, kann diese Abfahrt während der Dauer der Bauarbeiten nicht nutzen.  Autofahrer werden in dieser Zeit auf die Anschlussstelle Schwemlingen umgeleitet und erreichen Merzig über die B 51.



Während der Umstellung der Verkehrssicherung kann es insbesondere in Spitzenzeiten während des Berufsverkehrs zu erheblichen Verkehrsstörungen kommen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, die absehbaren Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und mehr Fahrzeit einzuplanen. Ortskundigen wird empfohlen, alternative Routen zu nutzen.

Sechs Wochen Bauzeit

Die Arbeiten werden zur Minimierung von Verkehrsstörungen auf der Autobahn nach Auskunft des LfS überwiegend in der relativ verkehrsarmen Ferienzeit ausgeführt. Die Bauzeit beträgt etwa sechs Wochen. In die Gesamtmaßnahme investiert der LfS für den Bund rund 2,1 Millionen Euro. red
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein