A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Staustress auf der B 41 - Bauarbeiten beginnen am Montag

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) beginnt am Montag, 1. September, mit Instandsetzungsarbeiten auf der B 41 in Höhe der Anschlussstelle zur L 286 Schiffweiler/Wiebelskirchen.

Vor den Asphaltarbeiten erfolgt eine Fahrbahnrandbefestigung in Fahrtrichtung Ottweiler, danach die Erneuerung der Fahrbahn im Bereich der Brücke in Fahrtrichtung Neunkirchen. Der LfS hat eine Bauzeit von vier bis fünf Wochen veranschlagt. Je nach Witterung kann sich diese verlängern, heißt es in einer Mitteilung des Landesbetriebs. Auf der B 41 wird der Verkehr jeweils einstreifig mit einer verkehrsabhängigen Ampelanlage an den Baustellen vorbei geführt. Gleichzeitig müssen die Auffahrten von der L 286 zur B 41 während der gesamten Bauzeit gesperrt werden. Die Abfahrten von der B 41 in Richtung Schiffweiler/Wiebelskirchen müssen je nach Baufortschritt nacheinander gesperrt werden. Während der Verkehr halbseitig auf der Fahrbahn in Richtung Ottweiler geführt wird, ist die Ausfahrt nach Wiebelskirchen und Schiffweiler aus Richtung Neunkirchen kommend möglich.

In dem Zeitraum, in der der Verkehr halbseitig auf der Fahrbahn in Richtung Neunkirchen geführt wird, ist die Ausfahrt nach Wiebelskirchen und Schiffweiler aus Richtung Ottweiler kommend möglich. Über die genauen Daten der Teilsperrungen der Abfahrten will der LfS jeweils rechtzeitig informieren.

Für die Zeit der jeweiligen Sperrungen der Aus- und Auffahrten von und zur L 286 sind an der B 41 – Kreisverkehrsplatz im Bereich des Neunkircher „Plättchesdohle“ und in Ottweiler Umleitungen ausgeschildert. Sie führen über Schiffweiler beziehungsweise Wiebelskirchen.

Der LfS rechnet während der Bauzeit mit erheblichen Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, absehbare Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen, mehr Fahrzeit einzuplanen, nach Möglichkeit auf verkehrsarme Zeiten auszuweichen sowie den betroffenen Abschnitt zu meiden und weiträumig zu umfahren.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein