A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis Zwischen AS Völklingen-Wehrden und AS Wadgassen Gefahr durch defektes Fahrzeug auf der Notfallspur (10:09)

A620

Priorität: Sehr dringend

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Stephan Kling ist neuer FCS-Teamkoordinator

Als Teammanager arbeitete Kling 2011/2012 beim FC Homburg, in der vergangenen Saison war er bei Zweiligist 1. FC Kaiserslautern Innendienstleiter für den Bereich Scouting. Sportinvalide Kling studiert - von der Berufsgenossenschaft gefördert - Wirtschaftswissenschaft an der Fernuniversität Hagen.

Als Teammanager arbeitete Kling 2011/2012 beim FC Homburg, in der vergangenen Saison war er bei Zweiligist 1. FC Kaiserslautern Innendienstleiter für den Bereich Scouting. Sportinvalide Kling studiert - von der Berufsgenossenschaft gefördert - Wirtschaftswissenschaft an der Fernuniversität Hagen.

Kaum im Trainingslager in Bosen angekommen, meldet Fußball-Drittligist 1. FC Saarbrücken einen weiteren Neuzugang. Stephan Kling, der von 2005 bis 2007 als Linksverteidiger das FCS-Trikot getragen hat, soll dem Tabellenvorletzten als Teamkoordinator weiterhelfen. „Das ging ganz schnell. Ich habe mich beim Trainer beworben“, erzählt der 32-Jährige, der in Saarbrücken wohnt: „Wir haben uns unterhalten. Er hat gesagt, ich soll mit ins Trainingslager, damit ich alle kennen lerne.“

 Ähnlich wie Roland Benschneider bei Ligakonkurrent SV Elversberg soll Kling nebenbei in die Aufgaben des Teamkoordinators hineinwachsen. „Andreas Fellhauer und ich werden Arbeitsbereiche abstecken. Er kann dann vielleicht auch wieder häufiger auf dem Platz stehen“, sagt Kling. Dass er – analog zu Benschneider – auch zum Sportdirektor aufsteigen könnte, bringt Kling zum Lachen. „Erstmal schließe ich nächstes Jahr mein Studium ab. Ich bin jetzt den ersten Tag hier, da ist es zu früh, über so etwas nachzudenken“, sagte der Ex-Profi.

Milan Sasic hat den Neuen gleich mit Arbeit eingedeckt, denn der Trainingsplatz in Nohfelden war dem FCS-Trainer zu klein: „Das ist ein Platz für Leute, die nicht gern laufen, wir aber wollen gerne viel laufen.“ Das gilt auch für die Testspieler: Der 27 Jahre alte Slowene Sebastjan Komel (zuletzt bei Cherno More Varna) ist linker Verteidiger. Sein 25-jähriger Landsmann Vito Plut (zuletzt NK Maribor) ist Mittelstürmer. Der 30-jährige Franzose Francois Marqué (Innen- und Linksverteidiger) spielte schon für den FC Basel und zuletzt beim SC Bastia. Der vierte Testspieler ist ein Japaner. Der 24 Jahre alte Mittelfeldmann Taisuke Akiyoshi war zuletzt bei Slavia Sofia aktiv.

Alle Testspieler sind derzeit vertragslos, könnten – wenn sie denn überzeugen – sofort verpflichtet werden. Im Trainingslager dabei ist auch Max Rupp, Angreifer aus der U?19 des FCS. Verzichten muss Sasic dagegen auf Thomas Rathgeber. Der Stürmer leidet unter einer Sehnenscheidenentzündung am Knöchel. Sturmkollege Marcel Ziemer musste wegen einer Darmgrippe passen. Maurice Deville, der dritte Stürmer, und Jaron Schäfer absolvieren beide Rehabilitationsmaßnahmen in Saarbrücken.

Am Samstag spielt der FCS im Saarlandpokal beim Landesligisten SV Scheuern (15.30 Uhr). Morgen soll ein Testspiel stattfinden. Ort, Zeit und Gegner standen gestern noch nicht fest – Teamkoordinator Stephan Kling arbeitete noch daran. cor
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein