A8 Saarlouis - Neunkirchen AS Dillingen-Süd in beiden Richtungen Gefahr durch Tiere auf der Fahrbahn (01:12)

A8

Priorität: Sehr dringend

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Stotternde Konjunktur lässt Arbeitslosenquote an der Saar steigen


 

Die stotternde Konjunktur sowie jahreszeitliche Faktoren haben die Zahl der Arbeitslosen an der Saar im Januar steigen lassen. Insgesamt waren 38 600 Menschen ohne Job und damit fast 4000 mehr als im Dezember des vergangenen Jahres, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Saarbrücken mitteilte. Die Arbeitslosenquote erhöhte sich auf 7,6 Prozent. Im Dezember sowie vor einem Jahr hatte sie bei 6,8 Prozent gelegen. Längerfristig betrachtet seien aber auch die aktuellen Zahlen immer noch vergleichsweise niedrig, hieß es.

Die jüngste Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt sei gekennzeichnet von saisonalen Einflüssen sowie «schwindenden wirtschaftlichen Auftriebskräften», sagte die Chefin der Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland, Heidrun Schulz, einer Mitteilung zufolge.

In den vergangenen vier Wochen meldeten sich im Saarland rund 5200 Frauen und Männer im Anschluss an eine vorangegangen Erwerbstätigkeit arbeitslos. Das waren 2200 mehr als im Dezember. Meldungen von Arbeitslosen habe es vor allem aus dem Handel, dem Baugewerbe, der Logistikbranche, der Zeitarbeitsbranche sowie dem verarbeitenden Gewerbe gegeben. Aber auch in Metall- und Elektroberufen habe die Zahl der Jobsuchenden wegen der schwächelnden Konjunktur zugenommen.

Die Zahl der gemeldeten Stellenangebote stieg indes im Januar im Vergleich zum Dezember 2012 um 200 auf 1800. Da sich dies aber nur auf wenige Branchen beschränkte, dürfte es nach Angaben der Regionaldirektion keine grundsätzliche Trendumkehr sein.

 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein