A8 Saarlouis Richtung Karlsruhe Zwischen AS Neunkirchen-Kohlhof und Kreuz Neunkirchen Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn , Karton auf linken Fahrspur (08:30)

A8

Priorität: Sehr dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Sträfling auf der Flucht: Weiter keine Spur

Zweibrücken. Beamte der Kriminalpolizei Landau und der Zweibrücker Polizeiinspektion suchten bisher vergebens nach einem 24-jährigen Straftäter. „Die Ermittlungen laufen weiter“, erklärte der Sprecher des Polizeipräsidiums Rheinpfalz in Ludwigshafen, Michael Lindner. Die Beamten einer eigenen Ermittlungsgruppen würden alle „denkbaren Möglichkeiten“ überprüfen, wo sich der Flüchtling aufhalten könnte. Der ortsfremde Gesuchte hat nach Auskunft der Polizei keinen Wohnsitz in Deutschland.

Die Suche begann bereits am Dienstagabend (22.02.2011). Dabei war auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt (wir berichteten). Der wegen Einbrüchen und schweren Diebstahl in Landau Festgenommene sollte am Dienstagabend zur Untersuchungshaft in die Justizvollzugsanstalt Zweibrücken überführt werden. Kurz vor seiner Einlieferung in der JVA in Zweibrücken um 19 Uhr entfloh der Mann den Beamten der Kriminalinspektion aus Landau. Nach Angaben der Polizei habe der 24- Jährige gegenüber seinen Bewachern eine Verletzung vorgetäuscht. Dabei nutzte er die Unaufmerksamkeit der Beamten, um zu flüchten. Zu Details der Flucht wollte der Sprecher des Ludwigshafener Polizeipräsidiums nichts sagen. „Die Angelegenheit wird zunächst intern untersucht.“ Ein Ermittlungsrichter in Landau hatte wegen mehrfachen Diebstahls Untersuchungshaft für den Flüchtling angeordnet.

Nach Polizeiangaben ist der Gesuchte etwa 1,80 Meter groß, hat braune Haare, abstehende Ohren und eine krumme Nase. Der Mann trug bei der Flucht eine schwarze Jogginghose sowie eine schwarze Jacke. Bei der Flucht hat der Mann seine Schuhe verloren. Zudem sei der Mann noch mit Handschellen gefesselt gewesen, berichtete die Polizei.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein