A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern Zwischen Parkplatz Bischmisheim und AS Sankt Ingbert-West Baustelle, rechter Fahrstreifen gesperrt, stockender Verkehr, Stauende liegt im Kurvenbereich (16:14)

A6

Priorität: Dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Straßen-Sanierung am Gerätehaus der Limbacher Feuerwehr startet

Schweres Gerät steht bereits vor Ort, andere Materialien wurden auch schon angeliefert: Morgen beginnen, so Kirkels Bürgermeister Frank John gestern auf Anfrage der Saarbrücker Zeitung, die Arbeiten zur Sanierung der Limbacher Straße „In den Stockgärten“. Nach Abschluss ist dann der Niveauausgleich erfolgt, die berühmte Stufe am neuen Limbacher Feuerwehrgerätehaus ist Geschichte.
„Die bauausführende Firma hat Vorbereitungen getroffen, schweres Gerät und Material wie etwa Rohre sind bereits vor Ort gelagert. An Aschermittwoch wird die entsprechende Beschilderung angebracht und am Donnerstag geht's los“, so der Verwaltungschef im Gespräch mit unserer Zeitung. Auf einer Länge von etwa 200 Metern wird die Straße umfassend saniert: „Hier wird nicht nur die Straßendecke abgefräst. Die Straßen wird abgetragen und ein stückweit ausgebaggert, es entsteht ein von grundauf erneuerter Unterbau“, kündigte John an. Außerdem wird die Straße „In den Stockgärten“ verbreitert, Bordstein und Gehweg entstehen dann auch auf der anderen Straßenseite.

Interessant ist natürlich die Zeitachse der Maßnahme. Der Bürgermeister bleibt optimistisch: „Wenn wir loslegen können und das Wetter bleibt einigermaßen passabel, könnte ich mir schon vorstellen, dass Ende März ein realistischer Zeitpunkt für die Fertigstellung sein könnte.“ Die Sanierung des 200 Meter langen Stücks Straße wird laut Verwaltungschef rund 170 000 Euro kosten.

Geht alles nach Plan, kann die Limbacher Feuerwehr endlich aufatmen und das neue Feuerwehrhaus zu 100 Prozent nutzen. „Die Wehr wird einige Tage für den Umzug brauchen, der aber auch schon begonnen hat. Das ein oder andere ist bereits ins neue Haus transportiert worden. Als letztes wird der Funk umgesetzt“, kündigte der Bürgermeister an.

Wenn die Limbacher Wehr ihr neues Domizil dann endgültig bezogen hat, wird eine unendliche Geschichte ihr Ende gefunden haben. Im Jahr 2008 wurde erstmals gesprochen über eine Erweiterung oder einen Neubau des Limbacher Wehr-Domizils. Was folgte, war die Suche nach einem geeigneten Grundstück – mit dem Ergebnis, dass außer dem letztendlich Gewählten kein geeignetes zur Verfügung stand. Schnell wurde aus dem Projekt ein Politikum. Bodengutachten und vor allem die Stufe sorgten für Verdruss und bundesweit negative Schlagzeilen.

 

Zum Thema:

Die Sanierung der Straße „In den Stockgärten“ in Limbach, die verbunden ist mit dem Niveauausgleich der „Stufe“ am neuen Feuerwehrgerätehaus, beginnt am morgigen Donnerstag. Sie wird 170 000 Euro kosten und soll bis Ende März abgeschlossen sein. rs
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein