A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Straßenverkehr: Toscani fordert mehr Rücksicht auf Kinder

Saarbrücken. Kurz vor dem neuen Schuljahr hat der saarländische Innenminister Stephan Toscani (CDU) gestern in Saarbrücken an alle Straßenverkehrsteilnehmer im Land appelliert, auf Erstklässler Rücksicht zu nehmen. „Unser Ziel ist es, die stärkeren Verkehrsteilnehmer zu mehr Rücksichtnahme auf Kinder zu bewegen“, sagte Toscani über die gemeinsame Aktion „Ich nehme Rücksicht auf Kinder“ der Sparkassen-Finanzgruppe und Landesverkehrswacht Saar.
Wie weitere 8100 Schulanfänger werde am 16. August auch sein Sohn eingeschult, so Toscani. Mitgetragen wird die landesweite Aufkleber-Aktion vom saarländischen Innen- und dem Bildungsministerium, der saarländischen Polizei und den Landesverkehrswachten. Der Direktor der Landespolizeidirektion, Paul Haben, rief die Straßenverkehrsteilnehmer zu mehr Solidarität untereinander auf.
Im Zusammenhang mit der Aktion für mehr Verkehrssicherheit von Schülern kontrolliert die saarländische Polizei in diesem Jahr erneut den Straßenverkehr im Umkreis saarländischer Grundschulen. Ab dem 16. August stehen über 14 Tage Geschwindigkeiten und Schulbusse im Fokus der Beamten. Zudem überwacht sie den Straßenverkehr an Fußgängerüberwegen und Bushaltestellen.
Landesweit sollen in diesem Jahr 21500 „Ich nehme Rücksicht auf Kinder“-Aufkleber und 16100 Info-Blätter an Eltern verteilt werden, sagte die Vize-Präsidentin des Sparkassenverbands Saar. Den Aufkleber erhielten Erwachsene kostenlos in einigen Sparkassen-Filialen und bei den zwölf saarländischen Verkehrswachten und neun Jugend-Verkehrs-Schulen. Seit dem Start der Verkehrssicherheits-Aktion im Jahr 1980 seien im Saarland alles in allem rund 585000 Aufkleber verteilt worden. bera

 
Hintergrund

Die Polizei hat bei der landesweiten vierzehntägigen Aktion „Sicherer Schulweg“ 2009 rund 10750 Autos in der Nähe von Grundschulen kontrolliert. 2008 waren es etwa 6620 Pkws. Rund 1430 Fahrer und damit jeder Fünfte der kontrollierten Wagen fuhr zu schnell. Im Vorjahr waren es etwa 1220. In 290 Wagen waren Kinder nicht vorschriftsmäßig gesichert. 2008 stellte die Polizei diesen Verstoß bei 336 Fahrern fest. bera




Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein