A8 Saarlouis Richtung Luxemburg Zwischen AS Rehlingen und AS Merzig Gefahr durch defektes Fahrzeug (21:33)

A8

Priorität: Sehr dringend

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Sturmböen über St. Wendeler Land: Fichte stürzt auf Haus – Hochspannungsleitung gekappt

Der Sturm hat eine Fichte auf dieses Wohnhaus in Oberthal stürzen lassen. Feuerwehrleute beraten, wie sie den Stamm ohne weitere Schäden am Gebäude beseitigen. Foto: Bonenberger&Klos

Der Sturm hat eine Fichte auf dieses Wohnhaus in Oberthal stürzen lassen. Feuerwehrleute beraten, wie sie den Stamm ohne weitere Schäden am Gebäude beseitigen. Foto: Bonenberger&Klos

Orkantief Niklas hat am Dienstag auch über dem Landkreis St. Wendel gewütet und Schäden angerichtet. Die ersten Notrufe gingen laut Polizei bereits vor sieben Uhr ein. In erster Linie umgestürzte Bäume mussten Feuerwehren bei Seite schaffen. Es kam auch zu einem Verkehrsunfall, bei dem aber niemand verletzt wurde.

Der spektakulärste Zwischenfall ereignete sich gegen 15.30 Uhr in Oberthal. Dort hatte eine Sturmböe eine hohe Fichte umgerissen, die auf ein Mehrfamilienhaus krachte. Die Wehren mussten laut deren Sprecher Dirk Schäfer mit einer Drehleiter anrücken, um den Baum wegzuräumen, ohne weitere Schäden am Gebäude zu verursachen. Während des Einsatzes war die Hauptstraße über eine halbe Stunde gesperrt.
 

Auto fährt in Baum

Bereits am frühen Morgen hatte es einen Autofahrer auf der L 149 erwischt. Wie Feuerwehr und Polizei berichten, war das Opfer um 6.40 Uhr zwischen Nonnweiler und Kostenbach (Wadern) in einen umgestürzten Baum gefahren. Der Fahrer kam ohne Blessuren davon.

Sorgen bereitete eine abgerissene Hochspannungsleitung, die neben der L 133 zwischen Reitscheid und Grügelborn niedergegangen war. Mitarbeiter des Versorgers Energis kümmerten sich nach acht Uhr um den beschädigten Mast.

Den gesamten Tag über kam es im St. Wendeler Land zu gesperrten Trassen, weil Bäume die Fahrbahn blockierten. Unter anderem traf es um 9.20 Uhr die L 318 zwischen Marpingen und Urexweiler, wo die Feuerwehr die Straße räumte. Am Missionshaus in der Kreisstadt waren Helfer um 10.30 Uhr zugange. Gleiches Bild: Baum blockiert den Weg.

Um 11 Uhr meldete ein Autofahrer der Türkismühler Polizei einen gefallenen Baum auf einer Bahntrasse. Kurz darauf stellte sich heraus: Es handelte sich um längst stillgelegte Schienen an der L 325 bei Bosen. Auch hier kam die Feuerwehr abermals zum Einsatz.

Der Sturm machte nicht nur Bäumen zu schaffen. Auch Verkehrsschilder wurden, obwohl fest verankert, umgerissen. So geschehen in der St. Wendeler Schorlemerstraße. Noch bevor es durch das auf der Straße liegende Schild zu einem Unfall kommen konnte, richteten Polizisten den Hinweis samt Betonsockel wieder auf.


 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein