A1 Saarbrücken Richtung Trier Zwischen AS Eppelborn und AS Tholey Gefahr durch Ölspur, Gefahr durch defekten LKW (13:17)

A1

Priorität: Sehr dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Talente an die Mikrofone: juz-united und bigFM rappen gegen Vorurteile

Nachwuchsrapper aufgepasst: Noch bis zum 12. Januar läuft der Rap-Wettbewerb des Jugendverbands juz-united und des Radiosenders bigFM zum Thema Vorurteile.

Dieser Wettbewerb ist Teil der seit April laufenden Kampagne „Was für ein Vorbild sind Sie?“. Jugendliche werden dazu aufgerufen, Rap-Songs gegen Vorurteile zu produzieren. Mit dem Rap-Wettbewerb möchte juz-united jungen Menschen eine Stimme geben, um die eigenen Erfahrungen mit Vorurteilen vor Publikum zur Sprache zu bringen.

Die Jugendlichen können mit selbst geschriebenen Rap-Songs Stellung beziehen und so ein Zeichen gegen Vorurteile setzen. Ganz im Sinne der grenzüberschreitenden Verständigung sind auch französischsprachige Rapper zur Teilnahme am Rap-Contest eingeladen. Der Siegersong wird bei bigFM Saarland im Radio gespielt. Zudem werden die Beiträge von einer Jury professionell bewertet, unter anderem von dem saarländischen Chartstürmer und Rapper Esta sowie dem ehemaligen 103.7-Unser Ding-Kostprobe-Moderator und Rapper Drehmoment. Der Gewinner des ersten Preises bekommt 150 Euro.

Zur Bewertung der eingereichten Anti-Vorurteile-Songs ist neben der Jury die Stimme des Publikums gefragt. Bei einem Abschlusskonzert im Januar wird ein Publikumspreis in Höhe von 150 Euro verliehen. Alle zur Bewertung freigegebenen Songs werden auf der bigFM-Webseite präsentiert und können dort gewählt werden. Zum Song mit den meisten Stimmen wird ein Video-Clip gedreht. red

Bewerbungssongs als mp3-Format bis zum 12. Januar per E-Mail an urban-culture@juz-united.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein