A1 Saarbrücken Richtung Trier Zwischen AS Tholey-Hasborn und AS Nonnweiler-Primstal Gefahr durch defekten LKW, rechter Fahrstreifen blockiert (10:25)

A1

Priorität: Sehr dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Tanja: Seit einem Jahr unvergessen



Auf einer Wand auf dem Hauptmarkt hielten Passanten und Freunde ihre Gefühle fest. „Mitgefühl“ schrieb Hans Thielen. Er und seine Frau sind Nachbarn der Familie Gräff. Gudrun Thielen unter Tränen: „Wir leiden mit. Am schlimmsten ist diese Ohnmacht, dass wir nichts tun können.“

Auch Tanjas Eltern waren gekommen, Triers Oberbürgermeister Klaus Jensen und Ermittler. Um 13.50 Uhr wurde es laut: Aus Anlagen, die an fünf Stellen in der Stadt aufgestellt waren, erklang Musik. Die stoppte auf den Plätzen das Treiben. Doch die Bilanz nach einem Jahr ist deprimierend. Ermittlungsleiter Christian Soulier.(43) zum Trierischen Volksfreund: „Auch ein Jahr nach Tanjas Verschwinden haben wir noch keine heiße Spur.“ Es sei nicht einmal klar, auf welche Weise die junge Frau das FH-Gelände verlassen habe – ob zu Fuß, im Auto oder mit dem Bus. Auch ob Tanja alleine war oder in Begleitung, konnte nie geklärt werden.

Nie zuvor stieß ein Vermisstenfall auch auf derart großes öffentliches Interesse. Ein Verdienst vor allem von Tanjas Freunden, die mit ihren Internet- und Plakat-Aktionen sogar europaweit nach ihr suchten. Einer davon ist Christoph Krier: „Die Vernunft sagt, dass es unwahrscheinlich ist, dass Tanja noch lebt, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.“ tvn/aw 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein