A620 Saarbrücken - Saarlouis Zwischen AS Saarbrücken-Bismarckbrücke und AS Saarbrücken-Westspangenbrücke in beiden Richtungen Aquaplaninggefahr (08:41)

A620

Priorität: Dringend

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Tankstelle mit Axt überfallen – Täter muss zum Drogenentzug

Symbolbild

Symbolbild

Das Landgericht in Saarbrücken hat gestern einen 22-Jährigen, der mit Axt und Messer eine Tankstelle in Saarwellingen überfallen hat, zu vier Jahren Gefängnis verurteilt. Er darf die Therapie in der Klinik für forensische Psychiatrie in Merzig beginnen und hat bei Erfolg die Aussicht auf Bewährung für den Rest der Strafe.

Bei der Tat am 13. April 2014 hatte der maskierte Täter 1600 Euro vom Kassierer erbeutet. Er betrat den Verkaufsraum, rief „Geld her“ und schlug mit der Axt in einen Zeitungsstapel. Mit der Beute flüchtete er anschließend.

Vor Gericht gestand der Angeklagte gestern die Tat. Bei dem Tankstellen-Kassierer entschuldigte er sich. Der 22-Jährige nimmt seit Jahren Drogen und hatte Schulden bei seinem Dealer. Ein gerichtspsychiatrischer Gutachter bescheinigte ihm krankhafte Drogenabhängigkeit. Ohne Behandlung seien weitere Straftaten zu befürchten. Der Täter willigte in eine zweijährige Einweisung in eine geschlossene Entziehungsanstalt ein. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, der Angeklagte will sich zunächst mit seinem Verteidiger beraten.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein