A1 Trier Richtung Saarbrücken AS Holz Einfahrt gesperrt, Fahrbahnerneuerung am Tage, Dauer: 16.10.2017 07:36 Uhr bis 19.11.2017 07:36 Uhr, eine Umleitung ist eingerichtet (16.10.2017, 07:39)

A1

Priorität: Dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Testessen: „Belana“ ist die beste Kartoffel des Saarlands

Die Entscheidung war denkbar knapp: Mit nur einem Punkt Vorsprung landete „Belana“ beim Kartoffeltestessen der saarländischen Landwirtschaftskammer am Mittwoch in Eppelborn- Wiesbach vor der zweitplatzierten „Allians“. Den beiden festkochenden Sorten folgte „Soraya“, eine vorwiegend festkochende Sorte mit hohem Ertrag. Neben dem Geschmack der gekochten Kartoffeln, der mit zwölf von 30 erreichbaren Punkten den Großteil der Bewertung ausmachte, wurde auch ihr Aussehen beurteilt.

Ideal sei, erklärte der Abteilungsleiter für Sortenwesen von der Landwirtschaftskammer, Klaus-Peter Brück, eine länglichovale Knollenform, eine glatte Schale mit flachen Augen und tiefgelbes Fleisch, das beim Kochen nicht zerfällt. Acht Sorten hatte die Landwirtschaftskammer für den Test ausgewählt, darunter vier neuere Züchtungen.

Probiert wurden sie von etwa 50 Testessern, zu denen neben Kartoffelerzeugern und -händlern auch Behördenmitarbeiter und Vertreter des Bauernverbands, der Landfrauen und der Obstund Gartenbauvereine gehörten. Die diesjährige Kartoffelernte fällt in ganz Deutschland deutlich schwächer aus als 2012, wie vorläufige Zahlen der Landwirtschaftskammer belegen: Mit 9,2 Millionen Tonnen wurden rund 13,4 Prozent weniger Kartoffeln geerntet als im Vorjahr. „Die Gründe für diese schwachen Ergebnisse sind das nasskalte Frühjahr und der trocken-heiße Sommer“, erklärte der Präsident der Landwirtschaftskammer, Richard Schreiner. Gerade die abrupte Trockenheit habe die Knollenentwicklung gehemmt, sodass in diesem Winter mit höheren Kartoffelpreisen zu rechnen sei. Dennoch warb Schreiner für den Kauf von regional erzeugten Kartoffeln. Es sei ökologisch sinnvoller, Nahrungsmittel zu kaufen, die „einen weitaus geringeren Transportweg zurücklegen müssen, ehe sie auf den Teller des Verbrauchers gelangen“, sagte Schreiner.

Die diesjährige Kartoffel-Siegerin „Belana“ ist eine der bedeutendsten Sorten auf dem Markt. Beim Kartoffelmarkt in Wiesbach kostet sie genau wie die zweitplatzierte „Allians“ etwa 0,60 Euro pro Kilo.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein